Abschlussprüfung CAS Krisenkommunikation

Kurzbeschreibung

Der CAS Krisenkommunikation ist ein gemeinsames Weiterbildungsangebot des IAM und dem Kommando Management- Informations- und Kommunikationsausbildung MIKA der Schweizer Armee. Das MIKA ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung der Kurse. Wer alle sechs Kursmodule erfolgreich absolviert hat und die Zulassungsbedingungen erfüllt, kann am IAM die CAS-Schlussprüfung ablegen.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies (15 ECTS)

Start: 09.11.2018

Dauer: 3 Tage

Kosten: CHF 2'400.00

Durchführungsort: Prüfungskolloquium und Prüfungsabnahme in Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Absolventinnen und Absolventen des MIKA-Kursprogramms Krisenkommunikation, die ihre Ausbildung als CAS anerkennen lassen wollen.

Ziele

Der CAS Krisenkommunikation befähigt die Absolventen, sich in Krisen und Konflikten richtig zu verhalten und unter Druck professionell zu kommunizieren.

Inhalt

Prüfungskolloquium

Die Prüfungskandidaten besuchen am 9. und 10. November 2018 ein zweitägiges Prüfungskolloquium am IAM in Winterthur. Die zur Prüfung Angemeldeten erhalten ca. 2 Wochen vorher eine Einladung.

Inhalte: Theorie und Praxis der Organisations- und Krisenkommunikation, Konzepttechnik, Teilsimulation der schriftlichen Prüfung, Fragen zum Prüfungsstoff.

Prüfung

Die Prüfung findet am Samstag, 1. Dezember 2018, statt und besteht aus zwei Teilen:

Schriftlicher Teil: Wissen und Anwendung (90’):

Mündlicher Teil: Interview (5’ - 10’) sowie Analyse (max. 60’):

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Anmeldung

Zulassung

Zur Prüfung ist zugelassen, wer

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
09.11.2018 01.10.2018 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads