CAS Community Communication

Kurzbeschreibung

Kommunikationsverantwortliche sind Community-ExpertInnen, wenn sie soziale Netzwerke verstehen und gestalten sowie strategisch in die Gesamtkommunikation einbinden - sowohl on- als auch offline.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies (15 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 24 Tage

Kosten: CHF 8'900.00

Durchführungsort: Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der Zertifikatslehrgang richtet sich an Kommunikationsexpertinnen und -experten mit Hochschulabschluss und mehrjähriger qualifizierter Berufspraxis in Unternehmen, NPOs, Verwaltungen oder Agenturen. Angesprochen sind auch Medienschaffende, die ihre Kompetenzen im Bereich Community Building ausbauen oder sich auf einen beruflichen Wechsel in die Organisationskommunikation vorbereiten wollen.

Ziele

Der CAS Community Communication befähigt die Teilnehmenden zur Konzeption und Steuerung von Kommunikationsprozessen in und von Communitys. Die Teilnehmenden verstehen, wie Netzwerke funktionieren, sie kennen die Erfolgskriterien des Aufbaus und der Pflege von Communitys und sind in der Lage, Community-Kommunikationsprojekte aus der Kommunikationsstrategie abzuleiten.

Unterricht

Die Studierenden absolvieren 24 Kurstage à 8 Lektionen. Kursbegleitend gestalten sie gemeinschaftsbildende Kommunikationsprozesse in einer Community im eigenen Arbeitsfeld. Sie dokumentieren ihre Erkenntnisse in Form einer schriftlichen Studienarbeit und präsentieren sie an einer Abschlusstagung vor einem breiten Fachpublikum.

Für den Zertifikatslehrgang werden 15 ECTS ausgewiesen. Der CAS kann einzeln gebucht werden, oder zum MAS in Communication Management and Leadership ausgebaut werden.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Anmeldung

Zulassung

Das MAS-Studium richtet sich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen in (projekt)leitender Funktion mit mindestens fünf Jahren Berufspraxis, davon mindestens drei Jahre in den Berufsfeldern Organisationskommunikation oder Journalismus.

Für Praktikerinnen und Praktiker ohne Hochschulabschluss besteht bei entsprechendem Leistungsausweis die Möglichkeit einer Sur-Dossier-Aufnahme.

Alle Kandidatinnen und Kandidaten werden vor der definitiven Aufnahme zu einem persönlichen Gespräch mit der Studiengangleitung eingeladen.

Anmeldeinformationen

Nächste Durchführung: Januar – April 2018.
Die Anmeldefrist endet jeweils drei Monate vor Kursbeginn.
Bei freien Studienplätzen ist auch kurzfristig eine Aufnahme möglich.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Links