«Deutsch ist schwierig!» – Stimmt das? Wissen über Sprachen im DaF/DaZ-Unterricht nutzbar machen

Kurzbeschreibung

«Deutsch ist schwierig!» – Diese Aussage hört man oft von Teilnehmenden in DaF/DaZ-Kursen. Aber ist das wirklich so? Und was macht diese gefühlte Schwierigkeit aus? In diesem Workshop beschäftigen Sie sich mit den linguistischen Besonderheiten des Deutschen aus der Perspektive von Sprecherinnen und Sprechern häufig vorkommender Migrationssprachen. Sie diskutieren, wo die grössten Herausforderungen für unsere Kursteilnehmenden liegen, und lernen, wie Sie das Wissen um die strukturellen Unterschiede zwischen den Herkunftssprachen und dem Deutschen für Ihren Unterricht nutzbar machen können.

Auf einen Blick

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Start: 18.05.2019 10:00

Dauer: 10:00-15:30 Uhr

Kosten: CHF 295.00

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

DaF/DaZ-Dozierende aller Niveaustufen

Ziele

Die Teilnehmenden kennen die sprachwissenschaftlichen Besonderheiten des Deutschen aus der Perspektive häufig vorkommender Migrationssprachen und können dieses Wissen in ihrem Unterricht nutzbar machen.

Inhalt

Methodik

Theoretischer Input, Partner- und Gruppenarbeit, Diskussion im Plenum, Reflexionsphasen, Selbständiges Lernen

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Raffaele de Rosa, Sprachwissenschaftler und Dozent

Anmeldung

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
18.05.2019 10:00 04.05.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads