Projekt- und Prozessmanagement im Bereich Terminologie

Kurzbeschreibung

Die Teilnehmenden eignen sich in Seminaren, Übungen, Workshops und selbstständiger Arbeit ein solides, anwendungsorientiertes Wissen im Bereich Terminologie an. Am Ende des Kurses können sie ihre terminologischen Kenntnisse in unterschiedlichen Praxisgebieten gezielt und den Anforderungen der Berufswelt entsprechend einsetzen.Sie sind in der Lage, auch komplexere Terminologieprojekte selbstständig zu planen und durchzuführen.

Der Weiterbildungskurs kann als Modul dem CAS-Lehrgang Terminologie angerechnet werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung (4 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 40 Lektionen an 5 Präsenztagen

Kosten: CHF 2'550.00

Durchführungsort: ZHAW, Theaterstrasse 15c, 8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Zielpublikum sind ÜbersetzerInnen und DolmetscherInnen mit Hochschulabschluss und/oder langjähriger Berufspraxis, Fachleute aus dem Bereich Technikkommunikation sowie weitere interessierte Berufsleute.

Ziele

Die Teilnehmenden eignen sich in Seminaren, Übungen, Workshops und selbstständiger Arbeit ein solides, anwendungsorientiertes Wissen im Bereich Terminologie an. Am Ende des Kurses können sie ihre terminologischen Kenntnisse in unterschiedlichen Praxisgebieten gezielt und den Anforderungen der Berufswelt entsprechend einsetzen. Sie sind in der Lage, auch komplexere Terminologieprojekte selbstständig zu planen und durchzuführen.

Inhalt

Die Teilnehmenden schliessen den Weiterbildungskurs mit einer Präsentation zum Thema Projekt- bzw. Prozessmanagement ab.

Unterricht

Der Kurs findet berufsbegleitend statt und umfasst rund 40 Lektionen an 5 Präsenztagen.

 

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Beate Früh

Terminologin und Inhaberin von Büro b3 Terminologiemanagement (Kursteil Projektmanagement)

Dr. Rachel Herwartz

Linguistin und Inhaberin von TermSolutions - Terminology Solutions & Services (Kursteil Prozessmanagement)

Anmeldung

Zulassung

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Abschluss einer Übersetzer- oder Dolmetscherausbildung auf Hochschulniveau. Interessierte mit anderer Vorbildung können ebenfalls aufgenommen werden; über ihre Aufnahme entscheidet die Kursleitung. Bedingungen für die Teilnahme sind zudem solide Computer-Grundkenntnisse.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
auf Anfrage auf Anfrage

Downloads und Broschüre