Advanced Skills in Diagnostics and Intervention for APN: Neurological and Abdominal System

Kurzbeschreibung

Pflegefachpersonen APN (Advanced Practice Nurses) leisten einen wesentlichen Beitrag zur effizienten und wirksamen Behandlung von Patientinnen und Patienten. Sie leiten und koordinieren den professionellen und inter- professionellen Behandlungsprozess. Für eine zielgerichtete, effiziente Diagnostik und Intervention in anspruchsvollen Patientensituationen sind klinische Entscheidungsfindung, kritisches Denken und pathophysiologisches Wissen nötig.

Der Weiterbildungskurs «Advanced Skills in Diagnostic and Interventions for APN: Neurological and Abdominal System» richtet sich an Pflegeexpertinnen oder Pflegeexperten, die ihr Wissen zu Patienten mit multiplen Erkrankungen in akut kritischen Situationen erweitern möchten.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Advanced Skills in Diagnostics and Intervention for APN: Neurological and Abdominal System (5 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 5 Tage

Kosten: CHF 2'450.00

Bemerkung zu den Kosten: Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden.

Durchführungsort: Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen im Akut-  und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich mit Patientenkontakt.

Ziele

Absolventinnen und Absolventen diskutieren, auf Basis des systemfokussierten klinischen Assessments geeignete diagnostische Massnahmen. Sie lernen, Arbeitshypothesen zu formulieren und daraus Differenzialdiagnosen abzuleiten. Sie stellen Überlegungen zu weiterführenden diagnostischen Massnahmen an und können die Erkenntnisse daraus nutzen, um einen Interventionsplan auszuarbeiten. Dabei vertiefen sie pathophysiologisches Wissen und lernen, die diagnostischen Massnahmen im Zusammenhang mit den pathologischen Befunden einzuleiten. Die Beurteilung der Laborbefunde gehört ebenso zu den Inhalten wie die Auseinandersetzung mit bildgebenden Verfahren. Unerwünschte Wirkungen und mögliche Komplikationen bei diagnostischen Massnahmen und Interventionen sind weitere Themen, welche in diesem Kurs besprochen werden.

Inhalt

Methodik

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Verschiedene Lehr- und Lernformen wie Fachvorträge mit Diskussionen, Skillstrainings, Übungen oder Gruppen- und Individualarbeiten werden angewendet. Begleitetes und individuelles Selbststudium zur Vertiefung des Pflegefachwissens und dem Transfer in die Berufspraxis sind weitere Methoden.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Anmeldeinformationen

5 Tage à 7 Lektionen Präsenzunterricht. Zusätzlich müssen rund 110 Stunden für das Selbststudium eingerechnet werden


Kursdaten (Änderungen vorbehalten):
Die Kursdaten für die Durchführung im 2018 sind in Planung.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
auf Anfrage auf Anfrage

Downloads und Broschüre

Downloads