Berufliche Integration – nicht ohne Arbeitgeber

Kurzbeschreibung

An diesem Kurstag erfahren Sie wie Arbeitgeber in der Schweiz die Balance zwischen ökonomischen Vorgaben und sozialer Verantwortung halten. Dabei gehen Sie der Frage nach, was die Integration beeinträchtigter Menschen aus Sicht der Arbeitgeber bedeutet. Zudem lernen Sie das Modell Supported Employment kennen und erhalten einen Einblick in die Tätigkeit eines Job Coachs. Nicht zuletzt besprechen Sie, wie Sie Arbeitgeber während der beruflichen Integration Ihres Klienten beraten können und üben spezifische Situationen im Rollenspiel.

Dieser Kurs ist Teil des CAS Best Practice in Ergotherapie – Berufliche Integration und kann daran angerechnet werden.

Auf einen Blick

Abschluss: KUrsbestätigung: Berufliche Integration – nicht ohne Arbeitgeber

Start: 06.07.2018

Dauer: 1 Tag

Kosten: CHF 295.00

Bemerkung zu den Kosten: für EVS-Mitglieder CHF 245.-

Durchführungsort: Der Kurstag findet im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten aus den Fachbereichen Berufliche Integration, Neurologie, Orthopädie und Psychiatrie

Ziele

Als Absolventin oder Absolvent

Inhalt

Methodik

Inputreferate, Kleingruppenarbeiten, praktische Übungen

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Dr. phil. A. Debrunner, Soziologin

Konrad Albrecht, Ergotherapeut MSc

Claudia Meier, Ergotherapeutin, MAS Arbeitsintegration

Selina Süsstrunk, Ergotherapeutin MAS

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Kursdatum (Änderungen vorbehalten):
06. Juli 2018

Unterrichtszeit:
09.15 - 16.30 Uhr
(7 Lektionen)
 

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
06.07.2018 06.06.2018 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre