CAS Klinische Kompetenzen in Gerontologischer Pflege

Kurzbeschreibung

Die Zahl der über 80-Jährigen wird sich bis ins Jahr 2030 fast verdoppeln. Dies führt zu einer Zunahme von mehrfach chronisch erkrankten Menschen. Dies wiederum verursacht Vulnerabilität für seelische und körperliche Belastungen und erhöht die Pflegebedürftigkeit. Diese Entwicklungen stellen neue Anforderungen an Pflegefachpersonen in der Spitex, im Akutspital und in Langzeitinstitutionen.

Im CAS Klinische Kompetenzen in Gerontologischer Pflege erweitern Sie Ihr Wissen zu chronischen Erkrankungen im Alter, sowie zu den Auswirkungen im Alltag. Sie lernen, physische, psychische, funktionelle und soziale Gesundheitsprobleme mit Assessmentinstrumenten zu erfassen. Sie werden befähigt, Interventionen abzuleiten, welche wissenschaftlich gestützt sind und nebst Umgebungsfaktoren die Präferenzen der älteren Menschen und ihrer Angehörigen berücksichtigen. Dabei überlegen Sie sich, wie Sie die Lebensqualität in allen Phasen der Krankheit, besonders auch in palliativen Situationen, günstig beeinflussen können. Sie schulen Ihre Wahrnehmung um Veränderungen des Gesundheitszustandes zu erfassen und Über- oder Unterversorgung zu erkennen.  

Das CAS mit Fokus auf die klinische Fachvertiefung in gerontologischer Pflege richtet sich an Pflegefachpersonen, die in der direkten Pflege tätig und verantwortlich für den erweiterten Pflegeprozess sind.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies Klinische Kompetenzen in Gerontologischer Pflege (15 ECTS)

Start: laufend

Dauer: 24 Tage

Kosten: CHF 7'200.00

Bemerkung zu den Kosten: Zusätzlich werden einmalig folgende Kosten verrechnet:

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden.

Durchführungsort: Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Besuchen Sie unsere nächste Infoveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen im gerontologischen Praxisfeld, im Akut- und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich

Ziele

Absolventinnen und Absolventen vertiefen ihr Grundlagenwissen zur Demenz und erweitern ihre Fähigkeiten im Erkennen der unterschiedlichen Symptome einer Demenz, in der Diagnostik von Gesundheitsproblemen welche auch Menschen mit Demenz betreffen- beispielsweise Ernährung, chronische Schmerzen oder Schlafstörungen. Sie lernen das Verhalten von Betroffenen präzise zu beschreiben und geeignete pflegerische Interventionen abzuleiten. Mit den vertieften klinischen Kompetenzen, kann in den unterschiedlichen Pflegesituationen neue und auf die betroffenen Menschen zugeschnittene Lösungen gefunden werden. Die Gestaltung eines Umfelds und eines Unterstützungsangebots zur Bewältigung der Anforderungen des Alltags, soll Menschen mit Demenz erlauben, ihre Au-tonomie und Würde bis zuletzt zu erhalten.

Inhalt

Das CAS besteht aus drei Modulen. Die Inhalte der Module bauen aufeinander auf.

Modul Klinisches Assessment in Gerontologischer Pflege
Modul Alltagsmanagement im Alter
Modul Pflege von Menschen mit Demenz

Methodik

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Verschiedene Lehr- und Lernmethoden werden angewendet wie Referate, Fallbearbeitungen, Reflexions- und Praxisaufträge sowie angeleitetes und autonomes Selbststudium.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Anmeldeinformationen

24 Tage à 7 Lektionen Präsenzunterricht. Zusätzlich müssen rund 270 Stunden für das Selbststudium eingerechnet werden.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre