CAS Klinische Kompetenzen in Onkologischer Pflege

Kurzbeschreibung

Onkologische Erkrankungen nehmen mit der demografischen Entwicklung unserer Bevölkerung zu. Häufig leiden ältere Menschen unter mehreren Krankheiten und Krebserkrankungen werden länger überlebt. Das hat zur Folge, dass Menschen m Alltag mit Konsequenzen der Therapien oder mit chronischen Symptomen zurechtkommen müssen. Spezialisierte Onkologie-Pflegefachpersonen können dabei wichtige Hilfestellungen bieten und begleiten Patientinnen, Patienten und deren pflegende Angehörige in unterschiedlichen Krankheitsphasen.

Symptomcluster, Survivorship, Chronizität und Lebensqualität sind wichtige Konzepte, welche die Pflege von krebskranken Menschen unterstützen können. Im CAS Klinische Kompetenzen in Onkologischer Pflege verbinden Sie Symptomerfassung mit evidenzbasierten Interventionen zum Symptommanagement. Pflegesensitive Outcomes werden zur Evaluation beim Symptommanagement genutzt. Sie erweitern Ihre Anamnesefertigkeiten und lernen, Assess-ment- und Screeninginstrumente korrekt einzusetzen, um häufige Symptome bei onkologischen Patientinnen und Patienten zu erfassen. Best Practice und evidenzbasierte pflegerische Interventionen zu ausgewählten Symptomen und Symptomclustern werden diskutiert und reflektiert. Die onkologische Pflegepraxis wird mit wissenschaftlichen Resultaten verglichen und Schlüsse zur Verbesserung der aktuellen Praxis diskutiert.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies Klinische Kompetenzen in Onkologischer Pflege (15 ECTS)

Start: laufend

Dauer: 24 Tage

Kosten: CHF 7'200.00

Bemerkung zu den Kosten: Zusätzlich werden einmalig folgende Kosten verrechnet:

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden.

Durchführungsort: Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Besuchen Sie unsere nächste Infoveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen aus dem onkologischen Praxisfeld, im Akut- und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich

Ziele

Absolventinnen und Absolventen erweitern ihre klinischen Kompetenzen um onkologische Patientinnen, Patienten und deren pflegende Angehörigen gezielt und umfassend in ihrem Alltagsmanagement im stationären oder ambulanten Setting zu unterstützen. Sie können häufige Symptome richtig erfassen und das Clinical Reasoning wird eingeübt.

Inhalt

Das CAS besteht aus drei Modulen. Die Inhalte der Module bauen aufeinander auf.

Modul Klinisches Assessment in Onkologischer Pflege
Modul Supportive Care I in Onkologischer Pflege
Modul Supportive Care II in Onkologischer Pflege

Methodik

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Verschiedene Lehr- und Lernformen wie Fachvorträge mit Diskussionen, Skillstrainings, Übungen oder Gruppen- und Individualarbeiten werden angewendet. Begleitetes und individuelles Selbststudium zur Vertiefung des Pflegefachwissens und dem Transfer in die Berufspraxis sind weitere Methoden.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Anmeldeinformationen

24 Tage à 7 Lektionen Präsenzunterricht. Zusätzlich müssen rund 270 Stunden für das Selbststudium eingerechnet werden.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre