CAS Patienten- und Familienedukation

Kurzbeschreibung

Beratung, Schulung und Coaching von Patientinnen, Patienten und ihren Angehörigen gewinnen in der Gesundheitsversorgung an Bedeutung. Fast ein Drittel der Bevölkerung weist ein lang andauerndes Gesundheitsproblem auf, das die Betroffenen grösstenteils selbst managen müssen.

Im CAS Patienten- und Familienedukation lernen Sie, wirksame, an den Bedürfnissen der Betroffenen orientierte edukative Interventionen zu entwickeln und diese fachgerecht einzusetzen. Die Schlüsselfaktoren nachhaltiger Patientenedukation und die Einflussfaktoren des Lernen und Lehrens werden beleuchtet. Sie vertiefen Ihr Verständnis für individuelles Gesundheitsverhalten. Auf diesen Grundlagen erarbeiten Sie sich Kenntnisse zur Entwicklung von konkreten edukativen Interventionen und eines Patientenedukationsprogramms.

Das CAS Patienten- und Familienedukation eignet sich für Pflegefachpersonen, die Grundlagen im wissenschaftlichen Arbeiten mitbringen und ihr Wissen im eigenen Fachbereich bereits vertieft haben.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies Patienten- und Familienedukation (15 ECTS)

Start: laufend

Dauer: 24 Tage

Kosten: CHF 7'200.00

Bemerkung zu den Kosten: Zusätzlich werden einmalig folgende Kosten verrechnet:

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden.

Durchführungsort: Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Besuchen Sie unsere nächste Infoveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen, im Akut- und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich

Ziele

Absolventinnen und Absolventen lernen, wirksame, an den Bedürfnissen der Betroffenen orientierte edukative Interventionen zu entwickeln und diese fachgerecht einzusetzen. Sie kennen die Schlüsselfaktoren wirksamer Patientenedukation, die Einflussfaktoren des Lernens und Lehrens und haben ein vertieftes Verständnis des Gesundheitsverhaltens. Sie lernen die Beratungsmethode „Motivierende Gesprächsführung“ kennen und verfügen über einen vertieften Einblick in die Entwicklung eines Patientenedukationsprogramms.

Inhalt

Das CAS besteht aus drei Modulen. Die Inhalte der Module bauen aufeinander auf.

Modul Patientenedukation
Modul Gesundheits- und Selbstmanagementkompetenzen fördern
Modul Patientenedukationsprogramme entwickeln

Methodik

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Verschiedene Lehr- und Lernmethoden werden angewendet wie Referate, Fallbearbeitungen, Reflexions- und Praxisaufträge sowie angeleitetes und autonomes Selbststudium.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Anmeldeinformationen

24 Tage à 7 Lektionen Präsenzunterricht. Zusätzlich müssen rund 270 Stunden für das Selbststudium eingerechnet werden.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre