DAS Gerontologische Pflege

Kurzbeschreibung

Ältere und betagte, multimorbide Menschen sowie ihre Angehörigen brauchen Pflegefachpersonen mit erweitertem gerontologischem Pflegefachwissen, welche in der Komplexität die Prioritäten richtig setzen und den erweiterten Pflegeprozess steuern.

Im DAS in Gerontologischer Pflege lernen Sie, den Gesundheitszustand sowie das individuelle Risiko- und Rehabilitationspotential der Patientinnen und Patienten in Spitex-, Akut-, Rehabilitations- und Langzeitinstitutionen zu erfassen. Sie werden befähigt in intra- und interprofessioneller Zusammenarbeit sowie unter Einbezug des Umfelds wissenschaftlich gestützte pflegerische Interventionen zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Sie vertiefen Ihre Beratungskompetenzen  um Patienten, Patientinnen und ihre Angehörigen in der Stärkung ihres Selbstmanagements anzuleiten und zu beraten. Ausserdem lernen Sie Teammitglieder im Transfer neuer Forschungserkenntnisse in die Praxis zu unterstützen und zu beraten.

Auf einen Blick

Abschluss: Diploma of Advanced Studies in Gerontologischer Pflege (30 ECTS)

Start: laufend

Dauer: 3 Jahre

Kosten: CHF 14'400.00

Bemerkung zu den Kosten: Zusätzlich werden einmalig folgende Kosten verrechnet:

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden.

Durchführungsort: Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Besuchen Sie unsere nächste Infoveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen im gerontologischen Fachbereich im Akut- und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich

Ziele

Sie können die Erhebung des Gesundheitszustandes, des individuellen Risiko- und des Rehabilitationspotentials unter Einbezug von älteren und hochbetagtem Menschen fokussiert erfassen, verstehen und den Versorgungsbedarf davon ableiten. Mittels evidenzbasierten pflegerischen Interventionen und mit Hilfe von pflegerischen Konzepten erweitern Sie Ihre Kompetenzen in der gerontologischen Pflege mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung größtmöglicher Lebensqualität. Das Beurteilen von wissenschaftlichen Studien ermöglicht Forschungsresultate für die Praxis zu übersetzen und die eigene pflegerische Tätigkeit nach bestmöglicher Evidenz zu gestalten. Beratende Kompetenzen werden mit dem familienzentrierten Ansatz erweitert und Kompetenzen in der Patientenedukation von älteren und hochbetagten Menschen in Akut-, Rehabilitations- und Langzeitinstitutionen vertieft.

Inhalt

Das Diploma of Advanced Studies in Gerontologischer Pflege besteht aus sechs Modulen. .

Modul Klinisches Assessment in Gerontologischer Pflege

Modul Patientenedukation in Gerontologischer Pflege

Modul Pflegeforschung (Modulwahl je nach Vorkenntnissen)
Pflegeforschung I: Pflegeforschung verstehen
Pflegeforschung II: Pflegeforschung vertiefen und anwenden

Modul Alltagsmanagement im Alter

Modul Familienzentrierte Pflege und Beratung (Modulwahl je nach Vorkenntnissen)
Familienzentrierte Pflege und Beratung I
Familienzentrierte Pflege und Beratung II
Familienzentrierte Pflege und Beratung III

Modul Pflege von Menschen mit Demenz

Methodik

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Verschiedene Lehr- und Lernmethoden werden angewendet wie Referate, Fallbearbeitungen, Reflexions- und Praxisaufträge sowie angeleitetes und autonomes Selbststudium.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Anmeldeinformationen

48 Tage à 7 Lektionen Präsenzunterricht. Zusätzlich müssen rund 550 Stunden für das Selbststudium eingerechnet werden.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre