Der handelnde Mensch aus Sicht der Kulturwissenschaften, Soziologie und Psychologie

Kurzbeschreibung

In der Ergotherapie beziehen wir Theorien und Modelle oft aus Bezugswissenschaften. Dieser Kurs geht der Frage nach, wie der handelnde Mensch in den Kulturwissenschaften, der Psychologie und der Soziologie wahrgenommen wird. Sie frischen dabei Ihr Wissen auf und erfahren mehr über Themen wie intrinsische Motivation oder das Risiko-Wahl-Modell. Die Dozentinnen sind ausgewiesene Fachkräfte sowohl auf dem Gebiet der Bezugswissenschaft als auch der Ergotherapie. Der Kurs kann an das Modul «Betätigung: Herzstück der Ergotherapie» angerechnet werden.

Auf einen Blick

Start: 14.03.2019

Dauer: 1 Tag

Kosten: CHF 295.00

Bemerkung zu den Kosten: für EVS-Mitglieder CHF 245.00

Durchführungsort: Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten aus allen Arbeitsfeldern

Ziele

Die Teilnehmenden:

Inhalt

Handeln in alltagskulturellen Kontexten, der handelnde Mensch aus soziologischer Perspektive, Motivation, Selbstbestimmung und das Risiko-Wahl-Modell: der handelnde Mensch aus Sicht der Psychologie

Methodik

Inputreferate, Gruppenarbeiten, Fallbeispiele

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Katrin Kalt
Ergotherapeutin, Kulturwissenschaftlerin lic., wissenschaftliche Mitarbeiterin ZHAW, Institut Ergotherapie

Ursula Meidert
Soziologin lic., wiss. Mitarbeiterin ZHAW, Institut Ergotherapie

Simone Assmann
Ergotherapeutin, Psychologin, Dozierende ZHAW, Institut Ergotherapie

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Kursdatum 2019 (Änderungen vorbehalten):
14.03.2019

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
14.03.2019 14.02.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre