Supportive Care I in Onkologischer Pflege

Kurzbeschreibung

Sowohl Tumorerkrankungen wie auch entsprechende Therapien führen häufig zu belastenden Symptomen. Ein effektives Symptommanagement trägt wesentlich zur Lebensqualität von Betroffenen bei und entspricht somit einer unabdingbaren Kompetenz von Pflegefachpersonen im onkologischen Setting.

Im Fokus dieses Weiterbildungsmoduls steht die Erweiterung der Kompetenzen in Bezug auf die Symptomerfassung und das pflegerische Symptommanagement bei onkologischen Patientinnen und Patienten. Sie lernen, traditionelle Massnahmen zu hinterfragen und pflegerische Interventionen evidenzbasiert auszurichten. Gleichzeitig nutzen, gestalten und beurteilen Sie schriftliche Informationen für Patientinnen, Patienten und ihre Angehörigen adressatengerecht, um das Selbstmanagement zu unterstützen. Relevante Pflegekonzepte und Theorien helfen Ihnen, Pflegesituationen individuell zu erfassen und auch Tabuthemen gezielt anzusprechen.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Supportive Care I in Onkologischer Pflege (5 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 8 Tage

Kosten: CHF 2'450.00

Bemerkung zu den Kosten: Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden.

Durchführungsort: Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen aus dem onkologischen Praxisfeld im Akut- und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich

Ziele

Absolventinnen und Absolventen

Inhalt

Methodik

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Verschiedene Lehr- und Lernmethoden werden angewendet wie Referate, Fallbearbeitungen, Reflexions- und Praxisaufträge sowie angeleitetes und autonomes Selbststudium.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Anmeldung

Zulassung

Anmeldeinformationen

8 Tage à 7 Lektionen Präsenzunterricht. Zusätzlich müssen rund 90 Stunden für das Selbststudium eingerechnet werden.

Nächste Durchführung im 2019.
Sobald die Daten bekannt sind, werden diese auf der Website aufgeschaltet.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre