MAS Ausbildungsmanagement

Kurzbeschreibung

Lernen und Ausbildung sind in einer Wissensgesellschaft entscheidend für den unternehmerischen Erfolg. Entsprechend hoch ist der Stellenwert der Aus- und Weiterbildung. Die professionelle Kompetenz der Aus- und Weiterbildungsverantwortlichen, Personalentwicklerinnen und Personalentwickler in Organisationen ist dabei entscheidend.

Der MAS Ausbildungsmanagement befähigt die Teilnehmenden, ihre Organisation in allen Bereichen des modernen Bildungsmanagements wirkungsvoll zu unterstützen. Sie lernen eine bedürfnisgerechte Ausbildungspolitik für ihre Organisation zu entwickeln und in die strategischen Entscheide der Organisation einzubringen. Die Teilnehmenden lernen eine Bildungsorganisation zu führen und Innovationen und Veränderungen zu initiieren und umzusetzen.

Der MAS ist modular aufgebaut und besteht aus vier Zertifikatslehrgängen, die auch unabhängig voneinander absolviert werden können. Für den Abschluss müssen zusätzlich das Modul Interkulturelle Kompetenz mit einer internationalen Studienreise sowie das Mastermodul besucht werden.
 

Subjektfinanzierung
Teilnehmende der Weiterbildung MAS Ausbildungsmanagement haben die Möglichkeit, einen Teil der Kurskosten vom Bund erstattet zu bekommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Eidg.Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF.

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Advanced Studies ZFH in MAS Ausbildungsmanagement (62 ECTS)

Start: 23.01.2019, 07.05.2019, 26.06.2019, 03.09.2019, 05.05.2020

Dauer: 61.5 Tage

Kosten: CHF 29'300.00

Bemerkung zu den Kosten:
CAS Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren CHF 5400.–
CAS Lernprozesse von Individuen & Gruppen gestalten CHF 5000.–
CAS Innovation & Transformation in der Bildung gestalten CHF 7000.–
CAS Bildung in Organisationen strategisch führen CHF 6500.–
Modul Interkulturelle Kompetenz fördern CHF 2500.–
Mastermodul CHF 2900.–

Die Kosten beinhalten Aufnahmegespräch, Unterricht, Fachliteratur sowie Benutzung der Hochschul-Fachbibliotheken, Feedbackgespräch zum Development Center, Supervision, Outdoortraining, Diplomierungsverfahren, Modulabschlüsse sowie ausführliche Unterlagen und Benutzung einer Lernplattform. Nicht enthalten sind die Kosten für Reisen, Unterkunft und Verpflegung sowie fakultative Vertiefungsliteratur. Preis- und Programmänderungen vorbehalten.

Zusatzkosten:
Die Reise und Unterkunftskosten für die externen Kurse gehen direkt zu Lasten der Teilnehmenden. Für die obligatorische internationale Studienreise fallen Zusatzkosten an:
Deutschland: CHF 1'000 – 1'200
Österreich: CHF 1'000 – 1'200
Frankreich: CHF 1'500 – 1'700
Finnland: CHF 1'700 – 1'900
Singapur: CHF 2'600 – 2'800
USA: CHF 2'900 – 3'100

Durchführungsort: IAP Institut für Angewandte Psychologie und weitere Räume in Zürich und Umgebung.

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der MAS richtet sich an Bildungsverantwortliche und Projektleitende von Bildungs- und Veränderungsprojekten aller Branchen und aller Organisationsformen (Unternehmungen, Bildungsinstitutionen, Hochschulen, Verbände, Non-Profit-Organisationen etc.).

Ziele

Der MAS ermöglicht eine fundierte Auseinandersetzung mit Bildungsmanagement, dem Rollenprofil der Aus- und Weiterbildungsverantwortlichen und dem didaktisch-methodischen Knowhow. Ziel ist es, sowohl wissenschaftliche Theorien als auch Handlungskompetenzen im Bereich Bildungsmanagement zu erlangen. Die vermittelten Kompetenzen basieren auf dem Kompetenzprofil Ausbildungsmanagement 

Teilnehmende sind in der Lage

Aufbau MAS Ausbildungsmanagement
Aufbau MAS Ausbildungsmanagement

Inhalt

Der MAS ist modular aufgebaut und besteht aus vier Zertifikatslehrgängen, die auch unabhängig voneinander absolviert werden können sowie dem Modul Interkulturelle Kompetenz. Die Zertifikatslehrgänge im Überblick:

CAS Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren
Module A – B: Der CAS befähigt zur Entwicklung und Gestaltung von formellen und informellen Bildungsangeboten (Aus- und Weiterbildungsprogrammen) in Organisationen von der Bedarfserhebung bis zur Wirkungsanalyse. Es werden unterschiedliche Lernformen wie angeleitete Kurse, selbstorganisiertes Lernen und Supervisionen angeboten.

CAS Lernprozesse von Individuen & Gruppen gestalten
Module C – D: Teilnehmende lernen Gruppen und Teamdynamiken zu erkennen und zu steuern sowie formelle und informelle Lernprozesse von Individuen und Gruppen zu unterstützen.

CAS Innovation & Transformation in der Bildung gestalten
Module E – G: Die Teilnehmenden lernen, Innovations- und Veränderungsprozesse innerhalb von Bildungsorganisationen aktiv zu gestalten. Damit können sie in Bildungsorganisationen die Gesamtorganisation in Innovations- und Veränderungsprozessen unterstützen.

CAS Bildung in Organisationen strategisch führen
Module H – J: Die Teilnehmenden lernen, eine Bildungsorganisation strategisch auszurichten und zu führen, die Angebote zu vermarkten und die Qualität kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Modul Interkulturelle Kompetenz fördern
Modul K: Die Teilnehmenden lernen, mit Diversität in einem interkulturellen Umfeld konstruktiv umzugehen.

Mastermodul
Modul L: Das Mastermodul beinhaltet die Masterarbeit sowie das Dispositions- und Abschlusskolloquium.

Für Personen mit Eidg. Fachausweis Ausbilder/in oder äquivalenter Ausbildung erfolgt der Einstieg in den MAS ab Modul E.

Der MAS Ausbildungsmanagement ist bedürfnisorientiert auf die veränderten aktuellen Herausforderungen in den verschiedenen Anwendungsfeldern des Bildungsmanagements und der Personalentwicklung ausgerichtet und integriert die neuesten Erkenntnisse und den aktuellen Forschungsstand aus der Arbeits- und Organisationspsychologie. Die Weiterbildung basiert auf dem Kompetenzmodell Ausbildungsmanagement

Themenfelder sind u.a. die Möglichkeiten und Grenzen von digitalem Lernen in der betrieblichen Bildung, Initiieren und Umsetzen von Innovations- und Veränderungsprozessen, eine transferorientierte Gestaltung von Weiterbildungsmassnahmen, die Anwendung und Implementierung von Strategien zu lebenslangem Lernen sowie die interkulturellen Kompetenzen im Kontext einer lernenden Organisation.

Für eine umfassende didaktisch-methodische Grundausbildung eignet sich ergänzend der CAS Didaktik-Methodik. Beim Besuch der drei Zertifikatslehrgänge CAS Didaktik-Methodik, CAS Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren und CAS Lernprozesse von Individuen & Gruppen gestalten wird das Diploma of Advanced Studies in Ausbilder/in in Organisationen IAP vergeben. Damit kann beim Nachweis genügender Referententätigkeit der Eidg. Fachausweis Ausbilder/in in Organisationen beantragt werden.
 

Subjektfinanzierung durch Bundesbeiträge
Der Diplomlehrgang DAS Ausbilder/in in Organisationen am IAP (Teil des MAS Ausbildungsmanagement) wird in Form von Bundesbeiträgen subjektfinanziert. Als Absolventin oder Absolvent einer eidgenössischen Prüfung (z.B. Eidg. Fachausweis Ausbilder/in) können Sie damit neu 50 Prozent der Kosten des vorbereitenden Kurses (max. rund CHF 10'000) rückerstattet bekommen. Absolvierende von vorbereitenden Kursen auf eidgenössische Berufsprüfungen und eidgenössische höhere Fachprüfung können somit seit 2018 von Bundesbeiträgen profitieren. Das Eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF will damit die Höhere Berufsbildung (HBB) stärken, die Attraktivität der eidgenössischen Prüfungen erhöhen und einen Beitrag zur Deckung des Fachkräftebedarfs leisten. Die Bundesbeiträge kommen direkt den Absolvierenden der vorbereitenden Kurse (z.B. DAS Ausbilder/in in Organisationen am IAP) zugute (Subjektfinanzierung). Diese Rückerstattung ist an einige Voraussetzungen gebunden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des WBF.

Methodik

Der MAS Ausbildungsmanagement zeichnet sich durch methodische Vielfalt und die Verknüpfung verschiedener Lernebenen aus. Die theoretischen Inhalte innerhalb der Kurse werden mit Referaten, Lehrgesprächen, Übungen, Rollenspielen, Fallstudien, einem Planspiel, verhaltensorientiertem Training, Praxisberichten von Gastdozenten/-innen sowie durch die Arbeit an Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmenden vermittelt und vertieft. Vorbereitende Aufgaben sowie Transferaufgaben ergänzen und vertiefen die Kursthemen. Es werden digitale Lernformen eingesetzt. Zudem wird grossen Wert auf die kontinuierliche Auseinandersetzung mit den Kernfragen des Bildungsmanagements und dem eigenen Rollenverständnis gelegt.

In regelmässigen Prozessreflexionen wird der Lernprozess auf inhaltlicher Ebene integriert und der Kooperationsprozess auf Gruppenebene reflektiert. Zusammen mit der kollegialen Beratung werden damit die Gruppe sowie der Wissens- und Erfahrungstransfer in der Gruppe gleichermassen genutzt und gestärkt.

Die Basis des methodisch-didaktischen Vorgehens stellt das IAP Weiterbildungsverständnis.

Unterricht

61.5 Tage (inkl. Lerngruppen-, Supervisionstage und Masterarbeitskolloquium)

Kursunterlagen: Diese Weiterbildung wird fast ausschliesslich papierlos geführt. Die Kursunterlagen werden via unserer Lernplattform «Moodle» zur Verfügung stellt.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Für die Zulassung zum MAS müssen die Kandidaten/-innen über eine mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis verfügen. Ausserdem muss eine der folgenden Bedingungen erfüllt sein:

Für Teilnehmende von MAS-Lehrgängen, die «sur dossier» ohne Hochschulabschluss (Fachhochschule, Pädagogische Hochschule, Universität) zugelassen werden, ist die ergänzende Teilnahme am Weiterbildungskurs «Wissenschaftsbasiertes Arbeiten» obligatorisch.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
23.01.2019 20.12.2018 Anmeldung
07.05.2019 30.04.2019 Anmeldung
26.06.2019 26.05.2019 Anmeldung
03.09.2019 03.08.2019 Anmeldung
05.05.2020 06.04.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links