WBK Emotionale Intelligenz I

Kurzbeschreibung

In diesem zweitägigen Kurs werden Sie angeleitet, eigene Stärken als Ressourcen zu erkennen und sie bei der Umsetzung Ihrer Ziele systematisch zu nutzen. Aufgrund dieser Erkenntnisse können Sie zukünftig belastende und konfliktreiche Situationen besser bewältigen.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Emotionale Intelligenz I

Start: 11.09.2018, 31.01.2019, 21.05.2019, 01.10.2019

Dauer: 2 Tage

Kosten: CHF 2'000.00

Bemerkung zu den Kosten: CHF 1'800.–, ab 2019 CHF 2'000.–

Kosten inkl. Unterlagen und Transfercoaching. Bei Teilnahme an diesem WBK und dem Folge-WBK Emotionale Intelligenz II gewähren wir beim Kurs II einen Rabatt von CHF 300.–.

Durchführungsort: IAP Institut für Angewandte Psychologie und weitere Seminarzentren im Raum Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Personen in anspruchsvollen Berufsfeldern (Führungspersonen, Personalverantwortliche, Projektleitende und Ausbildungsleitende), die klug mit ihren Gefühlen umgehen und diese zum Erreichen ihrer Ziele nutzen wollen.

Ziele

Inhalt

Komplexe Probleme, hohe Anforderungen, Leistungs- und Zeitdruck bestimmen heute den Arbeitsalltag. Bei der Bewältigung solcher Situationen kommt es auf den klugen Umgang mit Gefühlen an. Warum tun wir häufig nicht das, wofür eigentlich alle vernünftigen Argumente sprechen? Beispielsweise eine unpopuläre Meinung im Team vertreten oder ein längst fälliges Kritikgespräch führen. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass neben dem Verstand auch Emotionen unser Handeln erheblich beeinflussen.

In dem zweitägigen Kurs werden Sie angeleitet, eigene Stärken als Ressourcen zu erkennen und sie bei der Umsetzung Ihrer Ziele systematisch zu nutzen. Aufgrund dieser Erkenntnisse können Sie zukünftig belastende und konfliktreiche Situationen besser bewältigen. Im Kurs wird eine hochindividuelle Vorgehensweise berücksichtigt, die vor allem Personen unterstützt, die die Bereitschaft zur persönlichen Entwicklungsarbeit mitbringen. Der Kursablauf basiert auf dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM. Ein weiterer Bestandteil des Kurses ist ein Transfergespräch (etwa sechs Wochen nach Kursende), das individuell mit der Kursleitung vereinbart wird. 

Methodik

Das methodisch-didaktische Vorgehen verbindet Theorie und Praxis in einem ausgewogenen Verhältnis. Kurze Grundlagenreferate und Diskussionen in der Gesamtgruppe wechseln sich ab mit Einzel, Paar- und Gruppenübungen. Durch Informationen über wissenschaftliche Forschungsergebnisse werden die Übungen zum ressourcengesteuerten Selbstmanagement nach den methodischen Schritten des Zürcher Ressourcen Modells ZRM jeweils vorbereitet. Das Einzelcoaching im Transfergespräch bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit zur individuellen Nachbereitung ihrer Kurserfahrungen.

Unterricht

Kurs Start September 2018 (ausgebucht / Warteliste): 
11. und 12. September 2018

Kurs Start Januar 2019:
31. Januar und 1. Februar 2019

Kurs Start Mai 2019:
21. und 22. Mai 2019

Kurs Start Oktober 2019:
1. und 2. Oktober 2019

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

siehe Zielpublikum

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
11.09.2018 ausgebucht / Warteliste
31.01.2019 Anmeldung
21.05.2019 Anmeldung
01.10.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre