Ausbildung in Konfliktmanagement & Mediation (Wirtschaftsmediator/in)

Kurzbeschreibung

Konfliktmanagement ist eine essentielle Kompetenz, die alle mit Führungsaufgaben betrauten Personen betrifft. Mediation ist ein bewährtes und effektives Verfahren zur Konfliktlösung mit Grundlagen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Dieses Ausbildungsangebot der ZHAW richtet sich an alle interessierten Personen (s. u. Zielpublikum) und wird auch intern für die Mitarbeitenden angeboten.

Das Ausbildungsangebot besteht aus insgesamt 5 dreitägigen Modulen, welche inhaltlich sequenziell aufeinander aufbauen und in chronologischer Reihenfolge absolviert werden müssen. Damit wird eine schrittweise Vertiefung der Kompetenzen ermöglicht:

Modul 1: Grundlagen des Konfliktmanagements (Konfliktmanagement für Mitarbeitende)

Module 2 + 3: Konfliktmanagement / Kommunikation / Verfahrensschritte der Mediation (Konfliktmanagement für Führungspersonen)

Module 4 + 5: Mediationsprozess und Spezialitäten

Die anerkannte Ausbildung in Wirtschaftsmediation enthält einen integrierten Fokus auf Konfliktmanagement und ist daher auch für Führungspersonen geeignet. Die Ausbildung ist von der Schweizer Kammer für Wirtschaftsmediation (SKWM) und vom Schweizerischen Anwaltsverband (SAV) anerkannt.

Auf einen Blick

Abschluss: Ausbildung in Konfliktmanagement & Mediation (Wirtschaftsmediator/in). Anerkennung durch die Schweizer Kammer für Wirtschaftsmediation (SKWM)

Start: laufend

Dauer: 6 Monate bis 2 Jahre (individuell planbar)

Kosten: CHF 8'500.00

Bemerkung zu den Kosten: Die gesamte Ausbildung kostet CHF 8'500 (Kosten pro Modul CHF 1'700). In den Studiengebühren enthalten sind die Kursunterlagen und die Pausenverpflegung. Alle weiteren Kosten, wie individuelle Verpflegung, Reisekosten, Unterkunft gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

Durchführungsort: Die Ausbildung findet in den Räumen der ZHAW in Wädenswil oder in Winterthur statt. 

Unterrichtssprache: Deutsch

«Das echte Gespräch bedeutet: aus dem Ich heraustreten und an die Tür zum Du klopfen (Albert Camus, 1913-1960). Im Kurs Konfliktmanagement der ZHAW lernen Sie Methoden, wie Sie die Tür zum Du erkennen und wie Sie diese öffnen können.»

Prof. Marcel Burkhard, Institutsleiter IAS Institut für Angewandte Simulation, ZHAW

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diese Ausbildung zur Wirtschaftsmediatorin / zum Wirtschaftsmediator (Besuch der Module 1-5) richtet sich an Personen mit unterschiedlichen professionellen Grundausbildungen und verschiedenen beruflichen Aufgaben:

Ziele

Nach vollendeter Ausbildung sind die Teilnehmenden in der Lage:

Ausserdem:

Inhalt

Die Ausbildung beinhaltet 15 Präsenztage in 5 Modulen à 3 Tagen, total 120 Unterrichtsstunden.

1. Grundlagen des Konfliktmanagements (Modul 1)

2. Vertiefung in Konfliktmanagement / Kommunikation / Verfahrensschritte / Mediation (Module 2 + 3)

3. Mediationsprozess und Spezialitäten (Module 4 + 5)

Die Durchführungstermine für alle Module finden Sie unter der Rubrik «Downloads».

Methodik

In der Ausbildung sollen nicht nur Wissen, sondern vor allem auch praktische Fähigkeiten vermittelt werden. Es wird daher grosser Wert auf praktische Übungen und einen interaktiven Austausch zwischen den Teilnehmenden gelegt. Die praktischen Fähigkeiten und das Training der Mediations-Methodik werden in kleinen Gruppen vertieft. In realitätsnahen Übungen und konkreten Praxisfällen der Teilnehmenden wird das Gehörte angewendet.

Die Lehrpersonen/Trainer sind anerkannte Praktiker mit einem umfangreichen Erfahrungsschatz im Bereich Konfliktmanagement und Mediation.

Unterricht

Die Ausbildungstage dauern jeweils von 8.30 Uhr bis 17 Uhr.

Die Ausbildung ist modular, berufsbegleitend und individuell planbar.

Abb. Studienarchitektur
Abb. Studienarchitektur

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Als Konfliktmanagement- und Mediationsexperten führen drei externe Referenten die Weiterbildung durch:

Michael Hemming, Rechtsanwalt und Mediator in Stuttgart und Los Angeles

Dr. James T. Peter, Rechtsanwalt & Mediator SKWM/SAV, LL.M., Zürich

André Thommen, Dipl. Organisator, Mediator SKWM, Region Basel

Anmeldung

Zulassung

Zugelassen zur Ausbildung als Wirtschaftsmediatorin/Wirtschaftsmediator sind Personen mit Abschluss einer Ausbildung auf Tertiärstufe (Hochschulabschluss in der Schweiz oder vergleichbare berufliche Qualifikation, spezifische Zulassung bei äquivalenten ausländischen Abschlüssen). InhaberInnen eines Abschlusses der höheren Berufsbildung können ausnahmsweise, gestützt auf die beruflichen Erfahrungen, zugelassen werden.

Im Hinblick auf die Entwicklung einer gemeinsamen Konfliktkultur, eines tragfähigen Lernsystems und dem Durchlaufen des persönlichen Entwicklungsprozesses, sollten alle fünf Module integral besucht werden. Die Anrechnung von vorhandenen Kompetenzen erfolgt darum nur in Ausnahmefällen.

Anmeldeinformationen

Die Anmeldungen erfolgen mit dem Anmeldeformular unter dem Anmeldelink.

Die Aufnahme in die Ausbildung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Mit der Anmeldung bestätigen die Teilnehmenden, von den Kursbedingungen gemäss Ausschreibung Kenntnis genommen zu haben und diese zu akzeptieren.

Die Ausbildung wird nur bei genügend Teilnehmenden durchgeführt.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
laufend laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links