CAS Gewässerrenaturierung

Kurzbeschreibung

Die Ansprüche an unsere Fliessgewässer sind durch Landnutzung, Energiegewinnung und Hochwasserschutz in den letzten Jahrzehnten vielfältiger geworden, und das Konfliktpotenzial zwischen Schutz und Nutzung hat zugenommen. Den ökologischen Anliegen wird heute mit der vom Bund geforderten Renaturierung Rechnung getragen. Die erfolgreiche Umsetzung entsprechender Massnahmen erfordert Fachpersonen, die über technisches Wissen und über die Kompetenz verfügen, Ökologie mit Hochwasserschutz und Nutzungsforderungen zu vereinbaren.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Gewässerrenaturierung (15 ECTS)

Start: 08.11.2019

Dauer: 22 Präsenztage (exkl. Präsentation CAS-Abschlussarbeit)

Kosten: CHF 7'200.00

Bemerkung zu den Kosten: Im Kursgeld inbegriffen sind Unterlagen, Unterrichts- und Prüfungskosten sowie das Zertifikat. Individuelle Verpflegung, Reisekosten, Unterkunft, Literatur und Auslagen für die Abschlussarbeit gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

Modul 1 – Grundlagen der Renaturierung CHF 2'500.00
Modul 2 – Renaturierungsprojekte CHF 1'800.00
Modul 3 – Felduntersuchungen und CAS-Abschlussarbeit CHF 2'900.00

Durchführungsort: Die Vermittlung der theoretischen und praktischen Grundlagen erfolgt grösstenteils an der ZHAW in Wädenswil. Exkursionen führen in ausgewählte Regionen der Schweiz.

Lageplan: ZHAW in Wädenswil

Persönliche Beratung: Unsere Studienleiter Michael Döring oder Diego Tonolla beantworten gerne Ihre spezifischen Fragen. Vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch mit ihnen. Sie freuen sich auf Ihren Anruf.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch

Unsere Weiterbildungsangebote: aktuell & informativ – abonnieren Sie unseren Newsletter

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Das Angebot richtet sich an Personen mit einem Hochschulabschluss (ETH, Universität,  Fachhochschule). Bei entsprechender Erfahrung und Kompetenz steht die Weiterbildung offen für Fachkräfte mit naturwissenschaftlicher und wasserbaulicher Ausrichtung aus Privatbüros, öffentlichen Verwaltung, Energiegewinnung (Wasserkraft) oder NGO's etc., welche ihr Portfolio erweitern möchten. Die Studienleitung prüft eine mögliche Aufnahme.

Ziele

Nach Abschluss des Zertifikatslehrgangs «Gewässerrenaturierung» sind Sie in
der Lage

Inhalt

Modul 1: Grundlagen der Renaturierung (5 ECTS / 11.5 Präsenztage)

 

Modul 2: Renaturierungsprojekte (3 ECTS / 6.5 Präsenztage)

Modul 3: Felduntersuchungen und CAS-Abschlussarbeit (7 ECTS / 4 Präsenztage)

Methodik

Der CAS ist in drei Module gegliedert. Die Module 1 und 2 können als Weiterbildungsangebot einzeln besucht werden, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen. Anerkannte Fachpersonen aus der Schweiz vermitteln das Know-how in Vorlesungen, praxisorientierten Übungen und auf Exkursionen. Die im Unterricht und für die Unterlagen verwendete Sprache ist Deutsch oder Englisch und richtet sich nach der Lehrperson.

Unterricht

Der Zertifikatslehrgang dauert rund 12 Monate (inkl. Leistungsnachweis) und kann berufsbegleitend absolviert werden. Er umfasst 22 Präsenztage (exkl. Präsentation CAS-Abschlussarbeit). Zusätzlich vertiefen die Teilnehmenden die Lerninhalte im Selbststudium.

CAS Gewässerrenaturierung
CAS Gewässerrenaturierung

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Der Zertifikatslehrgang wird auch durch unseren Kooperationspartner HES-SO in französischer Sprache in Genf, Yverdon oder Fribourg angeboten.

Mit Unterstützung des Bundesamts für Umwelt BAFU

 

Anmeldung

Zulassung

Fundierte Kenntnisse zu den wichtigsten Gewässergrundlagen werden vorausgesetzt.

Anmeldeinformationen

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Teilnehmende, die sich für einen vollständigen CAS anmelden, haben Vorrang gegenüber jenen, die einzelne Module buchen.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
08.11.2019 04.10.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads