CAS Süsswasserfische Europas – Ökologie & Management

Kurzbeschreibung

Die Süsswasserfische Europas sind in ihrer Existenz bedroht. Ein häufig anzutreffender negativer Einflussfaktor ist die zunehmende Gewässerverschmutzung. Ebenfalls entstehen Einschränkungen durch isolierte Lebensräume als Folge wasserbaulicher Eingriffe und ungenügender Restwassermengen. Zudem werden die Fische durch das Auftreten von invasiven Arten bedroht. Um die einheimischen Fischarten zu fördern, sind regionale Massnahmen gefragt. Nebst der ökologischen Gewässerbeurteilung wird in diesem Zertifikatslehrgang auch das zeitgemässe Management von Fischerei und Besatz thematisiert.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Süsswasserfische Europas – Ökologie & Management (15 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 21 Tage

Kosten: CHF 7'000.00

Bemerkung zu den Kosten: Im Kursgeld inbegriffen sind Kursunterlagen, Unterrichts- und Prüfungsgebühren sowie das Zertifikat. Individuelle Verpflegung, Reisekosten, Unterkunft und Literatur gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

Modul 1 – Aquatische Lebensräume und Artenkenntnisse CHF 2'850.00
Modul 2 – Management von Lebensräumen und Arten CHF 2'850.00
Modul 3 – CAS-Abschlussarbeit CHF 1'300.00

Durchführungsort: Die Vermittlung der theoretischen Grundlagen sowie ein Teil der praktischen Übungen erfolgen an der ZHAW in Wädenswil. Daneben finden Kurse an der Eawag in Kastanienbaum (LU) und der Maison de la Rivière in Tolochenaz (GE) statt. Exkursionen führen in ausgewählte Regionen der Schweiz.

Lageplan: ZHAW in Wädenswil

(Start an der HES-SO/hepia in Genf in französischer Sprache: auf Anfrage)

Unterrichtssprache: Deutsch

Persönliche Beratung: Unsere Studienleiterin Dr. Constanze Pietsch beantwortet gerne Ihre Fragen. Vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch mit ihr. Sie freut sich auf Ihren Anruf.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Das Angebot richtet sich an Personen mit einem Hochschulabschluss (ETH, Universität, Fachhochschule). Bei entsprechender Erfahrung und Kompetenz steht die Weiterbildung Fachkräften aus Ökologie- und Planungsbüros, Verwaltungen sowie aus dem Gebiet der Energiegewinnung offen. Dies gilt auch für Berufstätige in NGOs, die sich mit Gewässerüberwachung und -ökologie, Fischerei oder Artenschutz beschäftigen, wie auch im Bildungswesen Tätigen und interessierten Privatpersonen. Die Studienleitung prüft eine mögliche Aufnahme.

Ziele

Nach Abschluss des Zertifikatslehrgangs «Süsswasserfische Europas – Ökologie & Management» sind Sie in der Lage

Inhalt

Modul 1 – Aquatische Lebensräume und Artenkenntnisse (5 ECTS / 10 Präsenztage)

Modul 2 – Management von Lebensräumen und Arten (5 ECTS / 10 Präsenztage)

Modul 3 – CAS-Abschlussarbeit (5 ECTS / 1 Präsenztag)

Betreute Abschlussarbeit zu einer aktuellen Fragestellung.

Methodik

Der CAS ist in drei Module gegliedert. Die Module 1 und 2 können als Weiterbildungsangebot einzeln besucht werden, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen. Anerkannte Fachpersonen aus der Schweiz vermitteln das Know-how in Vorlesungen, praxisorientierten Übungen und Exkursionen. Die im Unterricht und für die Unterlagen verwendete Sprache ist Deutsch oder Englisch und richtet sich nach der Lehrperson.

Unterricht

Der Zertifikatslehrgang dauert rund 18 Monate (inkl. Leistungsnachweis) und kann berufsbegleitend absolviert werden. Er umfasst 21 Präsenztage. Zusätzlich vertiefen die Teilnehmenden die Lerninhalte im Selbststudium.

Süsswasserfische in Europa
CAS Süsswasserfische Europas – Ökologie & Management

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Mit Unterstützung des Bundesamt für Umwelt BAFU

Der Zertifikatslehrgang wird auch durch unseren Kooperationspartner HES-SO/hepia in französischer Sprache in Genf angeboten.
Haute école du paysage, d'ingénierie et d'architecture de Genève (HES-SO/hepia)

Der CAS wird unterstützt und gefördert durch zahlreiche renommierte Fachpersonen aus verschiedenen schweizerischen Institutionen: Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz Eawag, Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft des Kantons Zürich AWEL, Umwelt und Energie Kanton Luzern UWE, Fischereiberatungsstelle FIBER, Universität Bern, Fischerei- und Jagdinspektorate und private Ökobüros.

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Teilnehmende, die sich für den vollständigen CAS anmelden, haben Vorrang gegenüber jenen, die einzelne Module buchen.

Bitte beachten Sie die Abweichung zu den «Allgemeinen Zulassungs- und Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen an der ZHAW»: Ein schriftlicher Rückzug der Anmeldung vor Anmeldeschluss ist ohne Kostenfolge möglich. Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss oder bei Nichterscheinen wird das gesamte Kursgeld in Rechnung gestellt. Bereits einbezahlte Kursgelder werden nicht zurückerstattet.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads