Fachspezifische Berufsunabhängige Ausbildung (FBA) Aquakultur

Kurzbeschreibung

Wer Fische oder Panzerkrebse züchtet, muss sich mit der Tierhaltung und Tiergesundheit auseinandersetzen, um den neusten Anforderungen der Tierschutzgesetzgebung zu entsprechen. In diesem Kurs werden die Grundlagen für eine wirtschaftlich geführte Aquakultur vermittelt, mit Vertiefung in der Anlagengestaltung, im Betrieb sowie in der Zucht von gesunden Fischen und Panzerkrebsen. Zudem fliessen die neusten Entwicklungen der Aquakultur in die praxisorientierten Lösungen ein.

Auf einen Blick

Abschluss: Bestätigung über das Absolvieren einer fachspezifischen, berufsunabhängigen Ausbildung für gewerbsmässige Züchter von Fischen und Panzerkrebsen

Start: 08.08.2019

Dauer: 6 Tage

Kosten: CHF 2'900.00

Bemerkung zu den Kosten: Im Kursgeld sind Kursunterlagen, Unterrichtskosten, Exkursionen, USB-Stick mit Hilfsdokumenten für die Anlage, praktischer Halbtag an der modernsten Forschungsanlage der Schweiz sowie die Teilnahmebestätigung inkludiert.

Individuelle Auslagen für Reisekosten, Unterkunft und Literatur gehen zu Lasten der Teilnehmenden. Für die Praktikumsbegleitung (3 Monate), die Korrektur des Berichts und das Ausstellen des Zertifikats werden CHF 700.00 in Rechnung gestellt.

Es besteht die Möglichkeit, sich für den 6-tägigen Kurs inkl. Praktikumsbetreuung anzumelden zum Preis von CHF 3'600.00.

Eine separate Anmeldung für die Praktikumsbetreuung (CHF 700.00) ist erforderlich, wenn Sie Ihr Praktikum zu einem späteren Zeitpunkt planen und sich ausschliesslich für den sechstägigen «FBA Aquakultur» (CHF 2'900.00) anmelden.

Praktikanten und Praktikantinnen des «FBA Aquakultur» kommen zudem in den einmaligen Genuss von vier Beratungsstunden mit unseren Fachpersonen für Kreislaufanlagen. Kontaktieren Sie hierfür Fridolin Tschudi (fridolin.tschudi@zhaw.ch / Tel. +41 (0) 58 934 53 12), um einen Termin zu vereinbaren.

Nach Absolvieren des «FBA Aquakultur» an der ZHAW erhalten die Kursteilnehmenden Vergünstigungen beim Besuch des Schweizer Fischforums und des Workshops Aquaponik.

Durchführungsort: Mit Ausnahme der Exkursionen werden alle Kurstage an der ZHAW in Wädenswil durchgeführt.

Lageplan: ZHAW in Wädenswil

Unterrichtssprache: Deutsch

Unsere Weiterbildungsangebote: aktuell & informativ – abonnieren Sie unseren Newsletter

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der Kurs steht allen Interessierten offen und es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Ziele

Nach Abschluss des «FBA Aquakultur» sind Sie in der Lage

Inhalt

Wir vermitteln Ihnen das Grundlagenwissen für eine wirtschaftlich geführte Aquakultur. Sie erhalten Fachwissen in der Anlagengestaltung und im Anlagenbetrieb sowie in der tiergerechten Haltung von gesunden Fischen und  Panzerkrebsen. Der Kurs schliesst mit einem dreimonatigen *Praktikum inkl. Praktikumsbericht mit definierten Lerneinheiten nach Art. 206 der Tierschutzverordnung (TSchV) ab. Die «Kursbestätigung über das Absolvieren einer fachspezifischen, berufsunabhängigen Ausbildung für gewerbsmässige Züchter von Fischen und Panzerkrebsen» wird nach positiver Prüfung des Praktikumsberichts erteilt. Dieser Abschluss ist vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV anerkannt.

Informationen zum Praktikum

*Praktikum - Art. 206 Tierschutzverordnung:
Anforderungen an Praktikumsbetriebe

1.  Ein Betrieb, auf dem ein Praktikum nach Artikel 198 Absatz 2 absolviert wird, muss über einen Bestand verfügen, der in Grösse und Art mindestens demjenigen entspricht, den die Praktikantin oder der Praktikant nach Kursabschluss zu halten beabsichtigt. Die Verantwortung für die Einhaltung dieser Vorgaben liegt beim Kursteilnehmenden. Beabsichtigt der Teilnehmende nach Abschluss des gesamten Kurses Änderungen bezüglich der Grösse und Art des Fischbestandes vorzunehmen, wird dringend empfohlen, Kontakt zur zuständigen Veterinärsbehörde aufzunehmen.

2.  Der Praktikant oder die Praktikantin muss direkt durch die für die Betreuung der Tiere verantwortliche Person angewiesen werden. Die Betreuungsperson muss selber einen anerkannten «FBA Aquakultur» Abschluss oder eine äquivalente Ausbildung vorweisen (im Zweifelsfall ist eine Abklärung über die Anerkennung von Ausbildung mit dem BLV erforderlich).

3. Nur in Ausnahmefällen kann das Praktikum auf dem eigenen Betrieb durchgeführt werden. Dies muss vorab mit der zuständigen kantonalen Veterinärbehörde schriftlich vereinbart werden.

Übersicht Kurstage (Änderungen vorbehalten)

1. Kurstag 08.08.2019
Rechtsgrundlagen und Überblick Fische

2. Kurstag 15.08.2019
Rechtsgrundlage, Panzerkrebse und Produktionssysteme

3. Kurstag 22.08.2019
Produktionssysteme, Besatzplanung & extensive Fischzucht

4. Kurstag 29.08.2019
Krankheiten & Tiergesundheit

5. Kurstag 05.09.2019
Fish Welfare und praktische Übungen

6. Kurstag 03.10.2019
Exkursion

(Änderungen im Programm sind vorenthalten)

Methodik

Der «FBA Aquakultur» ist in sechs Kurstage gegliedert. Anerkannte Fachpersonen aus der Schweiz vermitteln das Know-how in Vorlesungen, praxisorientierten Übungen und auf Exkursionen. Die im Unterricht verwendete Sprache ist Deutsch. Die Unterlagen stehen in deutscher Sprache zur Verfügung.

Unterricht

Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst sechs Präsenztage, in der Regel donnerstags. Zusätzlich zum Unterricht vertiefen die Teilnehmenden im Selbststudium die Lerninhalte. Der Kurs wird mit einem Bericht abgeschlossen, welcher das Praktikum im Umfang von mindestens drei Monaten (300 Stunden oder mehr praktische Arbeiten sind nachzuweisen) unter Begleitung einer entsprechenden Fachperson zusammenfasst.

Der Weiterbildungskurs «FBA Aquakultur» wird regelmässig angeboten. Verpasste Kurstage können während der nächsten Kursdurchführung nachgeholt werden.

Fischauge
Fachspezifische Berufsunabhängige Ausbildung (FBA) Aquakultur

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Wer gewerbsmässig Fische oder Panzerkrebse hält, muss über eine Fachspezifische Berufsunabhängige Ausbildung (FBA) in Aquakultur verfügen. Dies schreibt das neue Tierschutzgesetz vor, sofern eine entsprechende Ausbildung fehlt; sei dies als Berufsfischerin, Fischereisaufseher oder eine gleichwertige, von der zuständigen kantonalen Stelle bestätigte Ausbildung oder praktische Erfahrung von mindestens drei Jahren.

Anmeldeinformationen

Bitte beachten Sie die Abweichung zu den «Allgemeinen Zulassungs- und Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen an der ZHAW»: Ein schriftlicher Rückzug der Anmeldung vor Anmeldeschluss ist ohne Kostenfolge möglich. Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss oder bei Nichterscheinen wird das gesamte Kursgeld in Rechnung gestellt. Bereits einbezahlte Kursgelder werden nicht zurückerstattet.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
08.08.2019 09.08.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links