Mein neuer Begleiter: der Algorithmus. Ein Einstieg in technische und ethische Aspekte

Kurzbeschreibung

Algorithmen geben uns nicht nur beim online-shopping Empfehlungen ab, sie helfen uns auch bei der Partnersuche, schreiben Artikel über Sportereignisse, vermessen unseren Körper, schätzen die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Straftaten ein, berechnen die Bonität von Staaten. In immer mehr Lebensbereichen hängen Entscheidungen von Algorithmen ab. Das Ideal, ein mündiger Mensch zu werden, erfordert heute deshalb auch Kenntnisse über digitale Verfahren, denn Orientierungswissen und technisches Wissen bedingen einander. Das stellt neue Anforderungen auch an Lehrpersonen.  

Was ist ein Algorithmus? Dieser Frage gehen in diesem Kurs Informatiker und Personen mit geisteswissenschaftlichem Hintergrund nach. Er soll die Möglichkeit geben, auch ohne fundierte Informatikkenntnisse ein Grundverständnis für algorithmisches Denken zu entwickeln und damit den Begriff «Algorithmus» zu entmystifizieren. Auf dieser Basis gehen wir der Frage der gesellschaftlichen Implikationen von Algorithmen nach:

  1. Wie sieht ein Algorithmus technisch aus?
  2. Warum ist ein Algorithmus nicht objektiv? Was ist der Kern algorithmischen Denkens? Welchen Einfluss hat die Wirkungsweise von Algorithmen auf gesellschaftliche Fragen?
  3. Wie lassen sich solche Fragestellungen in den Unterricht (z.B. Philosophie, Ethik, Deutsch) integrieren?

Informatik- oder Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung

Start: 30.09.2019

Dauer: 1 Tag

Kosten: CHF 380.00

Durchführungsort: Kursort

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Lagerstrasse

8004 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
30.09.2019 02.09.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre