SMGP Kurs 11: Phytotherapie in der Pädiatrie

Kurzbeschreibung

Die meisten pflanzlichen Arzneimittel zeigen wenig Risiken und haben eine grosse therapeutische Breite. Ideale Voraussetzungen für eine Medikation in der Kinderheilkunde. In der Volksmedizin ist die Phytotherapie bei Kindern weit verbreitet. In der ärztlichen Behandlung allerdings hat sie ihren Stellen-wert weitgehend verloren. Es gibt grosse Ängste wegen Nebenwirkungen, Vorsichtsmassnahmen, Alterslimitierungen wie sie in Patienten- und Fachinformation registrierter Produkte oft aufgeführt werden. Die Angst vor Allergien wächst. Dokumentierte Studien mit Kindern gibt es nur wenige, was auch nicht zur Überzeugung beiträgt. So wird oft lieber auf Homöopathie ausgewichen. Bestehen diese Befürchtungen zurecht? Wir kann die Bedeutung der Phytotherapie wieder aufgebaut werden? Solchen und ähnlichen Fragen stellt sich der Kurs. Dabei geht es auch um die Vermittlung von Erfahrungen in Therapie und Pflege. Da ist die Mitarbeit aller Kursteilnehmenden gefragt.

Auf einen Blick

Dauer: 1 Tag

Kosten: CHF 250.00

Bemerkung zu den Kosten: Preis für SMGP-Mitglieder CHF 250.--

Preis für Nichtmitglieder CHF 400.--

Preis für Studierende der Pharmazie, Medizin und Tiermedizin CHF 100.00 (Legi muss am Kurstag vorgewiesen werden)

Die Anmeldung ist verbindlich. Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss werden 50 % der Kursgebühr verrechnet. Bei Abmeldungen weniger als 5 Arbeitstage vor Kursbeginn sowie bei Nichterscheinen, wird die ganze Kursgebühr verrechnet. 

 

Durchführungsort: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Dept. N, Wädenswil

Anreise / Lageplan

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ärztinnen und Ärzte mit medizinischem Staatsexamen an anerkannten Universitäten und Facharzttitel FMH oder mindestens 2-jährige Weiterbildung an anerkannten Weiterbildungsstätten.

Tierärztinnen und Tierärzte mit veterinärmedizinischem Staatsexamen an anerkannten Universitäten.

Apothekerinnen und Apotheker mit pharmazeutischem Staatsexamen oder Diplom an anerkannten Universitäten sowie Fachapothekertitel FPH oder eine mindestens 2-Jährige Berufserfahrung.

Phytotherapie interessierte Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler mit naturwissenschaftlichem Hochschulabschluss an anerkannten Universitäten (z.B. Biologie oder Chemie).

 

Ziele

Die Weiterbildung endet für Ärztinnen und Ärzte mit dem von der FMH anerkannten "Fähigkeitsausweis Phytotherapie (SMGP)". Die übrigen Absolvierenden erreichen das "Phytotherapie-Zertifikat SMGP". Damit können Apothekerinnen und Apotheker bei der FPH den "Fähigkeitsausweis FPH in Phytotherapie" beantragen. Den Tierärztinnen und Tierärzten wird der Fähigkeitsausweis "Veterinärphytotherapie GST" verliehen. Details zur Weiterbildung und zu den entsprechenden Reglementen finden Sie jederzeit aktuell auf www.smpg.ch .

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Bitte beachten Sie die Abweichung zu den "Allgemeinen Zulassungs- und Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen an der ZHAW". Auf der Homepage der SMGP finden Sie die geltenden Reglemente.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Downloads und Broschüre

Links