WBK Bewegung in der Mobilität: System- und Marktentwicklung im Verkehr verstehen

Kurzbeschreibung

Mit dem Weiterbildungskurs «Bewegung in der Mobilität: System und Marktentwicklung im Verkehr verstehen» verstehen Sie die aktuelle Marktentwicklung im Transport und Verkehr und bewerten deren Relevanz für Ihr eigenes Handlungsfeld. Daraus entwickeln Sie Lösungen und Strategien für Ihre zukünftige Ausrichtung.

Akteure in Transport und Verkehr stehen aktuell vor grossen Herausforderungen. Stetig steigende Mengen von Personen und Gütern müssen transportiert, Energieverbrauch und Emissionen gering gehalten werden und dies bei ebenfalls steigenden Unterhaltskosten für Verkehrsinfrastruktur und -betrieb. Darüber hinaus ändert sich der Markt auch bezüglich der Art der Nachfrage und Marktstruktur. Sharing-Modelle entstehen, neue Anbieter drängen auf den Markt und die Konsumenten ändern ihr Verhalten. Es wird prognostiziert, dass die verstärkte Nutzung von Smartphone und Internetanwendungen Mobilitätsnachfrage und -verhalten weiter verändert. Der Wandel ist offensichtlich, unklar ist jedoch, in welche Richtung und mit welchen Auswirkungen er erfolgt. Diese Entwicklungen bringen Herausforderungen und Möglichkeiten mit sich – eine Anpassung an sich ändernde Rahmenbedingungen ist notwendig und erfordert Umdenken und Handeln. Gleichzeitig eröffnen sich damit auch neue Geschäftsmöglichkeiten oder Lösungen für alte Probleme wie die Überlastung von Verkehrssystemen.

Angebote für die Mobilität der Zukunft sind keine Insellösungen, die von einem einzigen Anbieter alleine entwickelt, vermarktet und betrieben werden können. Ideen wie die Kombination von Carsharing, Fahrrad-Auto-Bahn oder die Bereitstellung aktueller ÖV- und Verkehrsinformationen sind nur im Gesamtsystem und mit unterschiedlichen Leistungsträgern umsetzbar.

Um sich den Veränderungen nicht nur erfolgreich anzupassen, sondern sie auch mitzugestalten, ist ein umfassendes Verständnis des Systems, der Veränderungen und der Möglichkeiten im eigenen Handlungsspielraum notwendig. Analyse, Trendverständnis und Entwicklung von Systeminnovation sind daher die drei Schlüsselfaktoren für die erfolgreiche Entwicklung von Potenzialen.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung (4 ECTS)

Start: 18.05.2017

Dauer: 48 Kontaktlektionen

Kosten: CHF 2'600.00

Durchführungsort: ZHAW School of Engineering - Technikumstrasse 9 - 8400 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Dieses Weiterbildungsangebot ist für alle im Transport-, Logistik- und Mobilitätsbereich mit Strategie, Geschäftsmodellen und Entwicklungsfragen Beschäftigte relevant. Um zukunftsfähige Entscheidungen für Strategie, Angebotsgestaltung und -entwicklung treffen zu können, sind Kenntnisse der System- und Marktentwicklung im Verkehr entscheidend – insbesondere für:

Ziele

Die Absolvierenden erwerben fundiertes Know-how in Verständnis, Analyse und Bewertung der Veränderungen im Verkehrssystem und Marktverständnis. Gleichzeitig sind sie in der Lage, das erworbene Wissen praktisch im eigenen Handlungsfeld zukunftsorientiert anzuwenden, in dem sie neue innovative Lösungen entwickeln, dadurch Marktpotenziale erschliessen und/oder neue Lösungen für Probleme in der Planung erarbeiten. Die Teilnehmer des Weiterbildungskurses lernen die Grundlagen, um Systeminnovationen zu entwerfen und kennen die Möglichkeiten, wie diese kompetent und erfolgreich realisiert werden können.

Inhalt

Der WBK Bewegung in der Mobilität besteht aus 6 Modulen. Die Module finden in Form von Präsenzveranstaltungen kombiniert mit selbstständiger Projektarbeit statt.

Modul A "Mobilitäts- und Verkehrssystem heute"

Mobilitätsmarkt und sozio-ökonomische Aspekte des Verkehrs

Mobilitätsdatenerfassung

Datenanalyse

Datenintegration und Bewertung

Modul B "Neues Verständnis für Mobilität: Entwicklungen am aktuellen Rand"

Die Zukunft bewegt sich multimodal – von Mobilitätsdienstleistern und Integratoren

Renaissance Aktiver Mobilität: Velo-City und Best-Practice im Aktivverkehr für Städte

Massnahmen und Praxisbeispiele: Velos und urbane Mobilität

Monitoring

Bearbeitung einer Fallstudie

Modul C "Wandel von Mobilität und Verkehr"

Megatrends in Transport, Verkehr und Mobilität

Quo vadis Elektromobilität? Aktueller Stand & Ausblick

Nutzen statt Besitzen – Geschäftsmodelle kollaborativer Mobilität

Modul D "Zukunftsperspektive entwickeln"

Zukunft als Möglichkeit – und mögliche Zukunftsaussichten

Micro-Szenarioworkshop Mobilität 2030

Modul E "Zukunft gestalten – Innovation fördern"

Entstehung & Bedeutung von Innovation

Outside-the-box-Thinking

Modul F "Innovation als Systemwandel"

Systeminnovationen in der Mobilitätsbranche

Entscheidungsfindung und Change Management

Methodik

Das Ausbildungsprogramm umfasst verschiedene Aktivitäten, wie etwa Vorlesungen, praxisorientierte Übungen und Fallbeispiele, Workshops und Gruppenarbeiten, Selbststudium (Vor- und Nachbereitung) und Elemente des E-Learnings.

Unterricht

Der WBK Bewegung in der Mobilität umfasst 6 Kurstage à 8 Lektionen, also insgesamt 48 Präsenzlektionen..

Kurstage: 18/19. Mai und 1./2./15. und 16. Juni 2017,  jeweils von 09.00 - 17.00 Uhr.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Das Team der Dozierenden besteht aus ausgewiesenen Fachpersonen mit Kompetenzen im akademischen und praktischen Bereich. Zum Team gehören u.a.:

Anmeldung

Zulassung

Praxiserfahrung und Bezug zum Thema Transport, Verkehr, Logistik oder Mobilität im weitesten Sinne werden vorausgesetzt.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
18.05.2017 18.04.2017 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Infomaterial bestellen

Broschüre bestellen

Broschüre