WBK Lean Expert

Kurzbeschreibung

Im viertägigen WBK Lean Expert bekommen Sie das Rüstzeug, um im eigenen Unternehmen Lean Workshops erfolgreich zu planen und durchzuführen. Als Lean Expert stellen die wichtigsten Lean Begriffe keine Fremdwörter mehr da. Sie lernen, woher Lean kommt und welches die Grundlagen von Lean sind. Dazu gehören die Bedeutung der Durchlaufzeit als wichtigste Kennzahl, die wesentliche Unterscheidung von Wertschöpfung und Verschwendung sowie die Merkmale schlanker Prozesse und deren Umsetzung in Produktion und Administration. Daneben wird Ihnen bewusst, welches die Erfolgsfaktoren in der kontinuierlichen Verbesserung sind. Sie lernen die mächtigen Methoden «5S» und «Wertstromanalyse / Wertstromdesign» zur Prozessoptimierung kennen und erhalten eine Einführung in Lean Logistik. Sie können die Verbesserung mit Hilfe von verschiedenen Plattformen im Unternehmen organisieren und die Ursache von Problemen strukturiert analysieren.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung

Start: 24.10.2019

Dauer: 4 Tage

Kosten: CHF 1'940.00

Durchführungsort: ZHAW School of Engineering - Lagerstrasse 41 - 8004 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Folgende Zielgruppen sollen angesprochen werden: Technische Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Entwicklung, Projektmanagement, Logistik, Vertrieb und Administration, aus der Industrie, dem verarbeitenden Gewerbe sowie dem Dienstleistungsbereich.

Ziele

Zielsetzungen des WBK Lean Expert: 

Inhalt

Der WBK Lean Expert besteht aus den Unterrichtseinheiten "Planspiel Logistik", "Grundlagen des Lean Management" und "Wertstromanalyse und Lean Administration" des CAS Lean Management für technische Fach- und Führungskräfte.

Planspiel Logistik
Im Rahmen der Simulation einer Supply Chain mit Abbildung von Beschaffungs-, Produktions- und Vertriebsprozessen erfahren die Teilnehmenden die Wechselwirkung zwischen Durchlaufzeit und Lagerbestand. Dabei werden sowohl deren Bedeutung für die Liefererfüllung und die Lieferfähigkeit, als auch deren unmittelbare Auswirkungen auf die Prozesskosten transparent vermittelt.
In Diskussionen und kompakten Theorieinputs lernen die Teilnehmen­den, effizienzsteigernde Massnahmen zu erarbeiten, die direkt im Planspiel umgesetzt werden und deren Wirkung auf die Performance anhand diverser Kennzahlen ersichtlich ist.

Grundlagen des Lean Management
Vermittlung des Ansatzes des Lean Managements in seiner geschichtlichen Entwicklung und seiner heutigen umfassenden Anwendung in Form von Vorlesungen, Lehrgesprächen, Übungen, unterlegt mit Praxisbeispielen.

Wertstromanalyse und Lean Administration
Die Methode Wertstromanalyse / Wertstromdesign ist das wichtigste Werkzeug bei der Analyse und Optimierung von Prozessen, die über mehrere Schnittstellen hinweg gehen. Mittels standardisierter Symbole werden Abläufe visualisiert und damit transparent. Die Methode wird theoretisch erklärt und anhand von zwei Fallbeispielen aus dem produktiven und administrativen Umfeld in Form von zwei Teamarbeiten praktisch angewendet.
Unter Lean Administration versteht man schlanke Prozesse in der Administration. Zuerst werden die Grundlagen erarbeitet. Dazu gehören die 7+2 Verschwendungsarten im Büro sowie die vier Merkmale schlanker Prozesse bzw. wie diese im Büroumfeld umgesetzt werden. Die Teamarbeit "Verschwendungs­jagd" ergänzt die Theorie. Weiter werden die Lean Werkzeuge 5S (für Ordnung und Sauberkeit im Office), Funktionsanalyse zur Optimierung von Engpassressourcen erläutert und im Fall der Funktionsanalyse in Form einer Selbstanalyse praktisch geübt. Viele Praxisbeispiele helfen den Studierenden, einen Bezug der Theorie auf das eigene Unternehmen zu finden. Zuletzt wird eine Einführung in "Lean Accounting – Accounting for Lean" gegeben.

Unterricht

Der Unterricht findet berufsbegleitend in der Regel jeweils am Donnerstag und/oder Samstag von 9:15 bis 16:45 Uhr (8 Lektionen) statt.

Den individuellen Stundenplan erhalten die Studierenden spätestens einen Monat vor Studienbeginn. Die schulfreie Zeit richtet sich nach den Schulferien der Stadt Zürich.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Dieses Angebot wird in Zusammenarbeit mit der Firma Wertfabrik AG aus Seuzach angeboten.

Anmeldung

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
24.10.2019 24.09.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Infomaterial bestellen

Broschüre bestellen

Broschüre