CAS Corporate Responsibility

Kurzbeschreibung

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) Corporate Responsibility vermittelt Teilnehmern das notwendige Handwerkszeug, um in Unternehmen Corporate Responsibility (CR) und Nachhaltigkeitsmanagement strategisch zu verankern und so einen Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten. Die Kursinhalte werden von Expertinnen und Experten mit einer ausgewogenen Mischung aus aktuellen Konzepten und Instrumenten sowie Anwendungsbeispielen aus der Praxis vermittelt.

 

Unsere 5 Stärken – Ihre 5 Vorteile

1. Einzigartiges Profil
2. Praxisrelevanz
3. Jahrelange Erfahrung und Qualität
4. Wissenschaftliche Fundierung
5. Ein klares Konzept

 

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Corporate Responsibility (12 ECTS)

Start: 24.08.2018

Dauer: 15 Tage

Kosten: CHF 7'400.00

Bemerkung zu den Kosten: Kurskosten inkl. ausführlicher Dokumentation und Betreuung der Abschlussarbeit.

Die Kursgebühr beträgt CHF 7‘400.00. Bei frühzeitiger Anmeldung bis zum 27.04.2018 bieten wir eine reduzierte Seminargebühr von CHF 6‘900.00 an.

Durchführungsort: Der Unterricht findet in den Schulungsräumen der ZHAW School of Management and Law statt. Diese befinden sich im Herzen von Winterthur (unmittelbar beim Bahnhof) und sind von Zürich aus mit der S12 in knapp 20 Minuten bequem zu erreichen.

Unterrichtssprache: Deutsch

asdf
«Der Lehrgang hat mir geholfen, das Konzept CR in Theorie und Praxis besser zu verstehen. Ich fühle mich nun sicherer im Steuern, Argumentieren und Lösen von Herausforderungen, die mir im Berufsalltag begegnen.»

Simone Durrer-Merkle, Projektleiterin Nachhaltigkeit bei der HUG AG (Absolventin, 2017)

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Unternehmensvertreter und Personen, die in Behörden, Verbänden, Stiftungen, Nichtregierungs- oder Non-Profit-Organisationen als kompetenter Ansprechpartner für Corporate Responsibility agieren wollen.

Ziele

Nachhaltigkeit und Corporate Responsibility umfasst verschiedene Aufgaben im Unternehmen. Involviert sind ausgewählte Funktionen wie Beschaffung, Kommunikation, Personalmanagement, Compliance oder Produktentwicklung, häufig aber auch eine übergeordnete Koordinations- oder Fachstelle.

Um die jeweiligen Aufgaben kompetent erfüllen zu können, sind spezifische Kompetenzen erforderlich:

Über diese Kompetenzen hinaus vermittelt der Lehrgang ein umfassendes Verständnis von Corporate Responsibility als integrierten, strategischen und systematischen Ansatz, der gleichzeitig einen Nutzen für das Unternehmen und für die Gesellschaft bietet («shared value»).

Damit bietet der Lehrgang auch eine ideale Voraussetzung für Personen, die in Behörden, Verbänden, Stiftungen, Nichtregierungs- oder Non-Profit-Organisationen als kompetenter Ansprechpartner für Corporate Responsibility agieren wollen.

 

adsf
«Durch den Lehrgang konnte ich ein strukturiertes Fachwissen zum Thema CSR aufbauen und Umsetzungsbeispiele aus der Praxis vertieft kennenlernen. Dies bildet eine sehr gute Ergänzung zu meinem Fachwissen aus der Finanzanalyse und eine wichtige Basis für meine heutige Tätigkeit als CR-Beraterin mit Schwerpunkt Finanzbranche.»

Regula Simsa, Beraterin bei BHP - Brugger und Partner AG (Absolventin, 2014)

Inhalt

Der Lehrgang besteht aus sieben Intensivseminaren mit insgesamt 14 Präsenztagen, die im Zeitraum August bis Dezember 2018 stattfinden.

Zu jedem Intensivseminar gehören angeleitete Vorbereitungen sowie Nachbearbeitungen.

Zudem müssen von den Teilnehmenden drei Leistungsnachweise in Form von zwei schriftlichen Prüfungen sowie einer Praxisarbeit erbracht werden. Die Prüfungen erfolgen in elektronischer Form und können bequem von zu Hause absolviert werden. In der Praxisarbeit, die bis Ende Februar 2019 abgegeben werden muss, erarbeiten die Teilnehmenden eigene Lösungen zu selbst gewählten Fragestellungen und präsentieren diese anlässlich einer Abschlussveranstaltung.

Zusätzlich zu den Intensivseminaren wird es zwei fakultative Unterrichtseinheiten geben. Diese beschäftigen sich mit Empfehlungen und Formalia zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten sowie Jobs und Perspektiven im Bereich Nachhaltigkeit.

Methodik

Der anwendungsbezogene Ansatz umfasst eine grosse Bandbreite an Lehr- und Lernmethoden:

Unterricht

Teilzeitstudiengang. Der Präsenzunterricht findet während 7 Wochen jeweils am Freitag und Samstag von 08:45 – 16:45 statt.

asdf
«Der unterschiedliche berufliche und fachliche Hintergrund der Teilnehmenden ermöglichte einen vielfältigen Zugang zum Thema und förderte einen spannenden und fruchtbaren Austausch. Das breite Wissens- und Kompetenzspektrum unter den Teilnehmenden war für mich nicht nur fachlich, sondern auch persönlich sehr nützlich.»

Rosalba Mendler, Verantwortliche Community Affairs bei UBS Switzerland AG, Region Ostschweiz (Absolventin, 2017)

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Anmeldung

Zulassung

Voraussetzungen

Als Bewerber können Sie entweder einen Hochschulabschluss oder eine entsprechende Berufsqualifikation (Aufnahme «sur dossier») vorweisen.

 

Anrechenbarkeit

Die Studienleistung des CAS Corporate Responsibility kann (teilweise) an verschiedene weiterführende Weiterbildungsprogramme angerechnet werden und ist momentan an folgende MAS-Studiengänge in Rücksprache mit den Programmverantwortlichen möglich:

Bitte beachten Sie, dass für die Anrechnung die Zulassungsbedingungen der jeweiligen MAS-Studiengänge erfüllt sein müssen.

 

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
24.08.2018 24.07.2018 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre