CAS Cultural Entrepreneurship

Kurzbeschreibung

Die Creative Industries aber auch die „traditionellen“ Kulturbereiche expandieren seit Jahrzehnten kontinuierlich. Dabei entsteht der grösste Wachstumsanteil nicht in den subventionierten sondern in den marktorientierten Bereichen. Es kommt zu vielen Unternehmensgründungen; aber auch bestehende Kulturorganisationen müssen sich auf neue Märkte und veränderte gesellschaftlich-technisch-ökonomische Verhältnisse einstellen. Dies kann vermehrt nur durch innovative Projekt- und Geschäftsideen sowie deren konsequente Entwicklung und Umsetzung geschehen. Der diesbezügliche Bedarf an Know-how und Unterstützung ist im Kulturbereich hoch. Personen in Führungspositionen oder mit Bereichsverantwortung sind durch den gesellschaftlichen Wandel herausgefordert. Verlangt wird heute neben den künstlerischen Kompetenzen auch unternehmerisches Denken und Handeln. Strategieentwicklung sowie das Erschliessen von neuen Märkten und Zielgruppen durch innovative Geschäftsmodelle gehören zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Meisterung von künftigen Herausforderungen.

Unter Entrepreneurship kann man einerseits die Gründung und Entwicklung von neuen Unternehmungen und Projekten andererseits auch das unternehmerische Denken und Handeln in bestehenden Organisationen der Kultur verstehen. Das CAS Cultural Entrepreneurship ist das erste auf diese Thematik fokussierte Weiterbildungsangebot an einer Schweizer Hochschule.

Der CAS ist Teil des neu modularisierten MAS Arts Management.

Auf einen Blick

Abschluss: CAS Cultural Entrepreneurship (12 ECTS)

Start: 31.08.2018

Dauer: 14 Tage

Kosten: CHF 5'600.00

Durchführungsort: Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

«Neu können Sie den modularisierten Masterstudiengang individuell mit einem von vier CAS-Lehrgänge beginnen.»

Leticia Labaronne, Studienleitung MAS Arts Management

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der CAS Cultural Entrepreneurship wendet sich an:

Ziele

Der CAS Cultural Entrepreneurship befähigt unternehmerische Persönlichkeiten und initiative Führungskräfte im Kulturbereich zur Neugründung von Kulturprojekten und Kulturunternehmen. Ebenso befähigt es dazu in bestehenden Kultureinrichtungen vermehrt unternehmerische Initiative zu entfalten und branchenspezifische sowie gesellschaftlich-technische Herausforderungen und Chancen kreativ und zukunftsweisend zu nutzen.

«Wir sind überzeugt, mit dem neu strukturierten MAS Arts Management, ein spannendes, fundiertes, aktuelles und flexibles Studienprogramm konzipiert zu haben.»

Bruno Seger, Leiter Zentrum für Kulturmanagement

Inhalt

Der CAS Cultural Entrepreneurship ist Teils des neu modulierten MAS Arts Management!

Methodik

Inputreferate, Lehrgespräche, Seminardiskussionen, Referate, Übungen, Fallstudien, Arbeit an Fallbeispielen.

Unterricht

Jeweils Freitag und Samstag, 09.00 – 17.15 Uhr

Präsenzlektionen ab 31.08.2018 bis 01.12.2018, Unterricht alle zwei Wochen.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Einen Überblick über die aktuellen Dozierenden im MAS Arts Management finden Sie hier.

Anmeldung

Zulassung

oder

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
31.08.2018 31.07.2018 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre