CAS Datenschutzverantwortliche

Kurzbeschreibung

Die gegenwärtigen Entwicklungen auf nationaler sowie europäischer Ebene führen dazu, dass Datenschutz und Datensicherheit eine immer wichtigere Rolle zukommt. Ferner erfordern Digitalisierung und technische Entwicklungen ein neues Verständnis für den Umgang mit Daten. Unternehmen wie auch Verwaltungseinheiten stehen deshalb vor grossen Herausforderungen, die nur durch gut ausgebildetes, interdisziplinär agierendes Personal zu meistern sind.

Im CAS Datenschutzverantwortliche erwerben Sie die geforderten Fähigkeiten, um:

Sie werden befähigt, an der komplexen Schnittstelle zwischen Recht, Technik, Organisation und Kommunikation zu walten und erarbeiten Tools, die Ihnen den Alltag erleichtern.

Kernthemen in diesem CAS sind eidgenössisches und kantonales Datenschutzrecht und Datensicherheit. Die Themen werden praxisnah erarbeitet und mit internationalen Bezügen, IT-Grundlagen, Datenschutzorganisation, Datenschutzcompliance, Informationssicherheit sowie Branchen- und Themenfokus ergänzt.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Datenschutzverantwortliche (12 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 14 Tage

Kosten: CHF 7'600.00

Bemerkung zu den Kosten:
Inbegriffen sind Unterrichtsunterlagen und Lehrmittel, exkl. Verpflegung (Nachprüfungen oder Wiederholungen werden separat in Rechnung gestellt.) Im Übrigen gelten die allgemeinen Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen an der ZHAW School of Management and Law.

Durchführungsort:
Zürich und Winterthur.

Die Winterthurer Schulungsräume befinden sich unmittelbar beim Bahnhof Winterthur (von Zürich aus mit der S12 in knapp 20 Minuten bequem erreichbar). Zum Lageplan

Unterrichtssprache: Deutsch
Das Unterrichtsmaterial ist teilweise in englischer Sprache.

Dr. iur. Bruno Baeriswyl
«Der Schutz und die Sicherheit von Daten wird für Privatwirtschaft und Verwaltung immer wichtiger. Der neue CAS bietet erstmals eine umfassende interdisziplinäre Weiterbildung für alle Personen, die im Bereich Datenschutz und Datensicherheit Verantwortung tragen und aktiv die Digitalisierung mitgestalten.»

Dr. iur. Bruno Baeriswyl, Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der CAS richtet sich an Personen aus Privatwirtschaft und Verwaltung, die sich praxisbezogenes, interdisziplinäres Expertenwissen aneignen wollen, insbesondere:

Ziele

Die Teilnehmenden:

Inhalt

Modul I: Datenschutzrecht und IT

Das erste Modul führt in das Datenschutzrecht und diesbezügliche IT-Themen ein. Einzelthemen sind:

Modul II: Datenschutz: Praktische Herausforderungen

Im Modul II erlernen die Teilnehmenden den Umgang mit praktischen Herausforderungen im Datenschutzbereich, bspw. in der Datenschutz-Compliance.

Teilnehmer des MAS Compliance:
Es ist vorgesehen, den CAS Datenschutzverantwortliche in den MAS Compliance zu integrieren.

Methodik

Der Zertifikatslehrgang basiert auf einem breiten Spektrum von Lehr- und Lernformen:

Sie erbringen während des Lehrganges zwei Leistungsnachweise: Eine schriftliche Prüfung sowie einen mündlichen Vortrag / Präsentation.
(Neben den Kurstagen ist nochmals etwa gleichviel Zeit einzuplanen für das Selbststudium und die Leistungsnachweise).

Unterricht

2018
31.08.2018 - 14.12.2018 (ausgebucht)
Vorlesungen / Präsenzlektionen jeweils freitags 8:45 - 16:45 Uhr (Ausnahmen möglich).

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Advisory Board

Kooperationspartner

ITPZ Zürich Center for Information Technology and Privacy
 

Anmeldung

Zulassung

Voraussetzung ist:

Anmeldeinformationen

Anmeldung 2018 nur noch auf Warteliste. Nächste Durchführung im 2019.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre