CAS Global Mobility Management

Kurzbeschreibung

Die Wirtschaft im 21. Jahrhundert ist global. Grenzüberschreitende Erwerbs­verhältnisse kommen mittlerweile in unterschiedlichsten Formen vor (Entsendung, Personalverleih, Wochenaufenthalter, Pendler, konzernexterne Berater, Home­office). 

Für die strategische Planung und operative Umsetzung von globalen Personal­einsätzen sind mit entsprechender Expertise ausgestattete Global Mobility Manager erforderlich.

Bislang existiert keine spezifische und umfassende Aus- und Weiterbildung im Bereich des Global Mobility Managements. Diese Lücke schliesst der vorliegende Lehrgang. Er umfasst im Grundlagen-Modul sämtliche relevanten arbeits-, migrations-, sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Themen. Im Experten-Modul erlernen die Teilnehmer die Entwicklung von (globalen) Entsen­dungs-Policies inklusive Aufstellung von Entsendungsrichtlinien sowie die optimale Gestaltung, Begründung und Abwicklung internationaler Erwerbs­verhältnisse.

Aufgrund der Interdisziplinarität, des didaktischen Einbezugs von Case Studies und des Unterrichts durch Praktiker zeichnet sich der CAS Global Mobility Manager durch eine besondere Praxisnähe aus.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies ZFH in Global Mobility Management (12 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 120 Lektionen

Kosten: CHF 7'900.00

Bemerkung zu den Kosten:
Der Kurspreis ist zu vor Lehrgangsstart als Gesamtzahlung zu begleichen. Kurspreis für einzelnes Modul CHF 3'950.00.

Durchführungsort:
Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur.

Unterrichtssprache: Englisch
Das Unterrichtsmaterial ist in englischer Sprache.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ziele

Interdisziplinarität

Es wird ein fachlich breites Wissen in den Bereichen Arbeits- und Bewilligungsrecht, Freizügigkeitsrecht, Gesellschaftsrecht sowie internationales Sozialversicherungs- und Steuerrecht vermittelt. Für die strategische und operative Planung, Implementierung und Abwicklung internationaler Erwerbsverhältnisse werden betriebswirtschaftliche Belastungsvergleiche (Günstiger-Prüfungen) und organisationswirtschaftliche Fähigkeiten vermittelt.

Internationalität

Die inoffizielle Fachsprache im Bereich des Global Mobility und Expat Managements ist Englisch. Der CAS Global Mobility Management ist schweizweit das erste Weiterbildungsprodukt zum Thema Global Mobility Management auf Englisch.

Inhalt

Der CAS ist modular aufgebaut. Er gliedert sich in zwei Module:

Methodik

Der CAS zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Neben Vorlesung, Diskussion und Literaturstudium dienen einzelne praktische Fälle und eine umfassende Fallstudie aus der Praxis dem Wissenstransfer und der Vermittlung von praktischer Anwendungskompetenz.

Unterricht

Vorlesungen / Präsenzlektionen in der Regel jeweils Freitag 08:45 - 12:20 Uhr und 13:45 bis 17:20 Uhr und Samstag 08:45 - 12:20 Uhr - (Ausnahmen möglich).

Logos belletax und KPMG
Kooperationspartner

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Kooperationspartner

Anmeldung

Zulassung

Personen, die über keine der genannten Vorbildungen verfügen, jedoch ausreichend Berufserfahrung im Bereich Global Mobility Management und Zusatzqualifikationen vorzuweisen haben, können "sur dossier" zugelassen werden.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre