CAS International Business Development

Kurzbeschreibung

Schweizer Firmen bewegen sich in einem immer härter werdenden globalen Wettbewerb um Kunden. Dabei sind die hohen Kosten in der Schweiz eine grosse Herausforderung.

Europa ist für die Schweizer Unternehmen nicht nur der grösste, sondern auch der am einfachsten zu erreichende Markt. Doch das Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Hier setzt der CAS International Business Development an.

Der CAS International Business Development kann z.B. als Teil des MAS Digitale Transformation oder MAS Marketing Management angerechnet werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in International Business Developement (12 ECTS)

Start: 21.09.2019

Dauer: 3 Monate (12 Unterrichtstage)

Kosten: CHF 9'700.00

Bemerkung zu den Kosten: Im Preis inbegriffen sind sämtliche Hotelübernachtungen, lokale Transporte im Ausland, individuelles Coaching, Kursunterlagen und Netzwerkabende enthalten. Ein zusätzliches Reisepaket mit allen Flügen kann optional gebucht werden (ca. CHF 1 400.–).

Durchführungsort: Winterthur, Stuttgart, Bologna, London und Warschau.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch
Es wird vorausgesetzt, dass Teilnehmende gute Kenntnisse (Wort & Schrift) in beiden Sprachen mitbringen.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der Lehrgang richtet sich an ambitionierte und zukunftsorientierte Personen, die im Bereich internationale Geschäftsentwicklung tätig sind oder sein werden. Dies sind Mitarbeitende aus Business Development, Marketing/Sales, Projektmanagement sowie Bereichs- oder Geschäftsleitung. Willkommen sind auch Personen, die eine Position in diesen Bereichen anstreben.

Ziele

Hauptziel dieser Weiterbildung ist es, die Teilnehmenden beim Erstellen und Umsetzen eines soliden Business-Modells für das internationale Geschäft ihrer Firma zu begleiten und zu coachen. Die Dozierenden vermitteln die wesentlichen Kompetenzen, die bei der Internationalisierung eines KMU gebraucht werden.

Inhalt

Schweizer Firmen bewegen sich in einem immer härter werdenden globalen Wettbewerb um Kunden. Dabei sind die hohen Kosten in der Schweiz eine grosse Herausforderung. Fremde Märkte bieten nicht nur neue Kunden, sondern auch Möglichkeiten für ganz neue Business-Modelle. Diese zu erkennen und zu nutzen, ist eine entscheidende Kompetenz für Unternehmerinnen und Unternehmer der Zukunft.

Europa ist für die Schweizer Unternehmen nicht nur der grösste, sondern auch der am einfachsten zu erreichende Markt. Doch das Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Viele Firmen konzentrieren sich nur auf Deutschland und Frankreich, verpassen dabei aber Marktchancen, so beispielsweise im aufstrebenden Polen, in Schweden oder in Grossbritannien. Hier setzt der CAS International Business Development an.

Methodik

Einen Markt lernt man am besten kennen, wenn man vor Ort ist. Dieser Methode hat sich der Kurs verschrieben. Die Lerninhalte werden daher direkt in den verschiedenen Wirtschaftsregionen von führenden Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermittelt. Innovative Lehr- und Lernformen wie Case Studies, Problem-based Learning und Coaching Sessions sind dabei integrale Bestandteile.

Unterricht

Teilzeitstudiengang:
In Winterthur jeweils freitags und samstags von 8:45 bis 16:45 Uhr.
Exkursionen: Donnerstagabend bis Samstagabend (3 Tage). Empfohlene Anreise: Donnerstagabend.

Modulübersicht CAS International Business Development

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Anmeldung

Zulassung

Über die definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
21.09.2019 22.07.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre