CAS International Business Development

Kurzbeschreibung

Der CAS International Business Development befasst sich mit drei zentralen Kompetenzen des International Managements: Internationale Business Modelle, Markteintritt und Verarbeitung kontextbezogener Marktinformation. Um diese Kompetenzen nicht abstrakt zu besprechen, sondern real zu erleben, wird die Nähe der europäischen Märkte ausgenutzt.
Die Teilnehmenden erleben die Diversität verschiedener Märkte vor Ort kennen und analysieren die Konsequenzen für Geschäftsmodell und Markteintritt in verschiedenen Branchen. Durch den Einbezug von Partneruniversitäten und Experten der Switzerland Global Enterprise erhält das Marktwissen eine entscheidende Tiefe. Dies alles ohne dabei die zeitlichen Ressourcen der Teilnehmenden durch die Kurz-Reisen wesentlich stärker zu beanspruchen. Vor Ort Märkte analysieren und daraus die Schlüsse für das eigene Geschäftsmodell abzuleiten zu können, machen Fach- und Führungskräfte erst zu International Manager.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in International Business Developement (12 ECTS)

Start: 20.09.2019

Dauer: 14 Tage (ca. 3 Monate)

Kosten: CHF 9'700.00

Bemerkung zu den Kosten: Die Studiengebühr von CHF 9700.- beinhaltet sämtliche Hotelübernachtungen, lokale Transporte im Ausland, individuelles Coaching, Kursunterlagen und Netzwerkabende.

Ein zusätzliches Reisepacket mit allen Flügen kann optional gebucht werden (ca. Fr. 1‘400.-)

Durchführungsort: Winterthur und weitere Destinationen in den jeweiligen Wirtschaftsregionen.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Dieser CAS richtet sich an CEOs, Geschäftsführerinnen und -führer, Business Development Manager, Bereichsleiterinnen und -leiter, Marketing/Sales/Export Manager von Firmen, die ihr Europa-Geschäft verbessern wollen. Willkommen sind auch Personen, die eine solche Position anstreben.

Ziele

Inhalt

Dieser CAS besteht aus zwei Modulen:

Methodik

Beide Module sind strukturell ähnlich aufgebaut, d.h. sie bestehen aus je drei Modul-Blöcken. Von diesen finden zwei vor Ort in einer Wirtschaftsregion und einer in Winterthur statt. Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen.

Unterricht

Der berufsbegleitende Lehrgang umfasst insgesamt 81 Kontaktlektionen, verteilt auf 14 Unterrichtstage jeweils Freitags und Samstags.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Über die definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
20.09.2019 auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads