DAS Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen

Kurzbeschreibung

Besuchen Sie unseren nächsten Info-Anlass am 18. Januar 2018, um mehr über diesen DAS zu erfahren oder melden Sie sich für ein Beratungsgespräch an.

Fach- und Führungskräfte im rasch wachsenden und kostenintensiven Gesundheitsbereich haben einen grossen Bedarf, sich in strukturellen, rechtlichen und wirtschaftlichen Belangen des Netzwerks Arbeitgeber/Arbeitnehmer – Leistungserbringer - Versicherer kompetent zu bewegen und innovative Qualität sichernde sowie wirtschaftliche und nachhaltige Lösungsansätze für koordinierte Leistungserbringung finden zu können. Unter solchen Voraussetzungen steigen die Anforderungen an Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen. Ihre tägliche Arbeit erfordert verlässliche rechtliche, betriebs- und volkswirtschaftliche Beurteilungsfähigkeiten.

Im Diplomstudiengang DAS Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen des Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie erlernen Sie die verschiedenen innovative Versorgungsformen im Gesundheitswesen und die gesundheits- und / oder sozialrechtlichen Grundlagen und Akteure verlässlicher einzuschätzen. Sie bauen auf dem im CAS Koordinierte Versorgung im Gesundheitswesen (Pflichtbesuch) erworbenen Wissen auf und verstehen die Fragestellungen der Integrierten Versorgung im Normengeflecht richtig zu verorten, relevante Bestimmungen und Urteile zu finden, damit Fälle im Berufsalltag kompetent auf die betreffenden Rechtsquellen abgestützt einer Lösung zugeführt werden können.

Der DAS wird absolviert durch den Besuch zweier eigenständiger Zertifikatslehrgänge (CAS Koordinierte Versorgung im Gesundheitswesen und einem Wahl-Pflicht-CAS aus dem Gebiet des Gesundheits- oder Sozialversicherungsrechts) und anschliessend mit einer Diplomarbeit komplettiert.

Auf einen Blick

Abschluss: Diploma of Advanced Studies ZFH in Koordinierter Versorgung & Recht im Gesundheitswesen (30 ECTS)

Start: laufend

Dauer: 1.5 - 3 Jahre

Kosten: CHF 15'000.00

Bemerkung zu den Kosten: Die Studiengebühr für den DAS in Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen setzt sich aus den Gebühren für die Zertifikatslehrgänge (1 CAS à CHF 6‘900 - 7‘400) und der Diplomarbeit im Wert von CHF 700.-.
Im Preis inbegriffen sind die Einschreibegebühr sowie sämtliche kursrelevanten Unterlagen und Lehrmittel. Die Kosten sind jeweils vor Beginn des entsprechenden Zertifikatslehrgangs fällig.

Durchführungsort: Campus ZHAW School of Management and Law in Winterthur gemäss Programm. Externe Sequenzen wie Studienreise und Exkursionen.

Unterrichtssprache: Deutsch

«Interdisziplinäre und interinstitutionelle Zusammenarbeit ist essentiell für eine erfolgreiche Leistungserbringung öffentlicher Institutionen. Im Rahmen des Studiengangs konnte ich mir wichtige rechtliche Grundlagen sowie Aspekte zum Ausbau und Pflege von lokalen, regionalen und nationalen Netzwerken aneignen und dieses Wissen gewinnbringend in meiner beruflichen Tätigkeit umsetzen.»

Michael Herger, Personalberater Regionales Arbeitsvermittlungszentrum

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Führungspersonen und Fachkräfte in anspruchsvollen Positionen im Gesundheitswesen.

mehr dazu: Wichtige Hinweise und Allgemeine Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Ziele

Sie

Inhalt

Der DAS ist modular aufgebaut. Als Pflichtveranstaltung gilt der CAS Koordinierte Versorgung im Gesundheitswesen (12 ECTS). Je nach Erfahrungs- und Bildungshintergrund setzen Sie einen weiteren Studienschwerpunkt und wählen einen CAS im Umfang von 12 ECTS. Die Dauer des Studiums liegt abhängig von der individuellen Studienplanung zwischen 1.5 und 3 Jahren.

 

Aus folgenden CAS kann gewählt werden:

Studierende mit sur Dossier-Zulassung absolvieren den Weiterbildungskurs „Wissenschaftliches Arbeiten“ (Konzeption + Anwendung) als Pflichtbesuch.

Methodik

Selbststudium, Präsenzunterricht (Referate, Fallbeispiele, Einzel- und Gruppenarbeiten, Präsentationen, Plenumsdiskussionen u.a.m.), Lernplattform

Die Weiterbildung im DAS Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen am Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) vermittelt fundiertes Wissen für Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen und bezieht Ergebnisse aus Forschung & Entwicklung sowie Handlungsempfehlungen basierend auf Beratungsprojekten in angewandter Form mit ein.

Projekte des WIG
Forschung & Entwicklung des Zentrums für Sozialrecht

Unterricht

berufsbegleitend, modular, d.h. zeitlich und inhaltlich individuell planbar

Workload von 750 h

der DAS wird mit einer Diplomarbeit abgeschlossen

 

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Zentrum für Sozialrecht ZHAW

Anmeldung

Zulassung

Abschluss Hochschulstudium oder höhere Fachschule / höhere Berufsprüfung mit Berufserfahrung - mehr dazu: Wichtige Hinweise

 

Für die Zulassung zum Diplomstudium findet vor Start des ersten CAS ein persönliches Gespräch in Winterthur statt. Über die definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung des DAS Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen.

Anmeldeinformationen

mehr dazu: Wichtige Hinweise

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
laufend auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads