MAS Fundraising Management

Kurzbeschreibung

Der MAS Fundraising Management ist der erste Weiterbildungs-Masterstudiengang der Schweiz im Themenbereich Fundraising.

Er bietet eine hochstehende Ausbildung, die eine derzeit einzigartige und konkurrenzlose Verbindung und Vertiefung von aktuellem Fundraising Knowhow mit Management- und Führungswissen sowie analytischen und strategischen Methoden auf internationalem Niveau bereitstellt. Er ermöglicht den Teilnehmenden den höchsten derzeitigen Professionalisierungsgrad im Fundraising zu erlangen und sich für künftige anspruchsvolle Aufgaben und Funktionen zu qualifizieren.

Der Kern des MAS Fundraising Management besteht aus drei obligatorischen CAS die stufenweise jeweils höhere Anforderungs- und Komplexitätsniveaus des Fundraisings abdecken. Der vierte aus einem Pool wählbare CAS ermöglicht eine vertiefende Spezialisierung auf ausgewählte für das Fundraising relevante Bereiche.

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Advanced Studies in Fundraising Management (60 ECTS)

Start: 13.09.2019

Dauer: 2.5 Jahre

Kosten: CHF 27'400.00

Bemerkung zu den Kosten:
Die MAS-Kosten (CHF 27'400.-) sind aus den Kosten der einzelnen CAS plus Masterarbeit zusammengesetzt. Im Preis inbegriffen sind die Kursunterlagen, die vorgeschriebene Literatur und die Prüfungsgebühren (exkl. Nachprüfungskosten)

Durchführungsort:
Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch

Prof. Dr. Michael Urselmann
«Der MAS Fundraising Management ist durch seine enge Verbindung aus Theorie, Praxis und Methodenvielfalt einzigartig.»

Prof. Dr. Michael Urselmann, Professor für Sozialmanagement, Fachhochschule Köln

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ziele

Die Absolventen und Absolventinnen des MAS Fundraising Management sind fähig auf dem neuesten internationalen Stand des Fundraising-Wissens, eigenständig und verantwortungsvoll Fundraisingorganisationen zu leiten und weiterzuentwickeln. Sie können mit einem ausgeprägten Verständnis für komplexe Zusammenhänge in der Zivilgesellschaft innovative und integrierte Strategien der Ressourcenbeschaffung konzipieren, die einen hohen gesellschaftlichen Impact generieren. Dabei werden Sie hohen fachlichen und ethischen Ansprüchen gerecht.

Felizitas Dunekamp
«Die Case Studies ermöglichen, das Gelernte an realen Problemstellungen zu vertiefen und für NPOs Fundraising-Strategien zu entwickeln.»

Felizitas Dunekamp, Vorstandsmitglied Swissfundraising

Inhalt

Der MAS Arts Management ist modular aufgebaut und gliedert sich in vier CAS à zwei Modulen sowie einer Masterarbeit.

Pflicht-CAS:

Wahlpflicht-CAS:

Methodik

Das Lehrkonzept des MAS Fundraising Management zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Neben Lehrgesprächen, Referaten, Übungen, Selbststudium und der Bearbeitung von Fallbeispielen aus der Praxis legt der MAS-Studiengang grossen Wert auf den Praxistransfer der Lerninhalte. Alle Module bestehen aus Kontaktstudium sowie begleitetem und individuellem Selbststudium.

Zum didaktischen Konzept gehört auch, dass die Studierenden ihr erworbenes Wissen direkt in Cases, die sie bearbeiten, umsetzen. Im CAS Fundraising Operations wird eine Direct-Mail Kampagne entwickelt, die an einen realen Case angelehnt ist. Im CAS Fundraising Strategies wird ein Living-Case einer kleineren NPO übernommen, für die ein integriertes Fundraisingkonzept entwickelt werden soll. Im CAS Fundraising Leadership erfolgt eine schriftliche Reflexion der eigenen Führungspraxis oder Führungskompetenzen.

Unterricht

Die Präsenzlektionen sind alle zwei Wochen, jeweils Freitag und Samstag, 9.00 – 17.00 Uhr (siehe auch Eckdaten unter Downloads und Broschüre).

MAS Fundraising Management
Aufbau MAS Fundraising Management

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Einen Überblick über die aktuellen Dozierenden im MAS Fundraising Management finden Sie auf unserer ZKM-Seite:
Praxispartner in der Weiterbildung

Anmeldung

Zulassung

Die Zulassung zum MAS Fundraising Management erfordert

Bewerbungen ohne Hochschulabschluss können zugelassen werden, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

Bei Interessierten ohne Hochschulabschluss erfolgt eine Beurteilung der Aus- und Weiterbildung sowie der beruflichen Erfahrungen. Auf der Basis dieser Gleichwertigkeitsprüfung wird über die Zulassung zum Lehrgang entschieden. Die Studienleitung behält sich zudem vor, Referenzen einzuholen sowie die Interessierten zu einem Gespräch einzuladen. Zudem ist ein Nachweis über die Fähigkeit zu wissenschaftsbasiertem Arbeiten vorzulegen oder zu erlangen.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
13.09.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads