Seminar «Personalreglement – Vorteile, Tücken und Empfehlungen»

Kurzbeschreibung

Viele Nonprofit-Organisationen verfügen über ein Personalreglement. Mit diesem beliebten Instrument werden Rechte und Pflichten für eine Mehrzahl von Arbeitnehmern verbindlich festgelegt. Die individuellen Arbeitsverträge der Mitarbeitenden können dadurch auf die grundlegendsten Vertragsklauseln beschränkt werden. Sowohl Vertrag als auch Reglement sind aber einem Wandel unterworfen und müssen immer wieder angepasst werden und zwar so, dass weder Lücken noch Widersprüche entstehen.

Ein Personalreglement ist immer organisationsspezifisch abzufassen. Dennoch gibt es ein Set von Punkten, die im Reglement geregelt sein sollten.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung

Start: 16.11.2018 09:00

Dauer: 1/2 Tag

Kosten: CHF 350.00

Durchführungsort: Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Leitende und Mitarbeitende in Vereinen, Stiftungen und anderen Nonprofit-Organi-sationen

Ziele

Der Kurs befähigt die Teilnehmenden, ein bestehendes Reglement kritisch hinterfragen und gegebenenfalls anpassen respektive ein Reglement zu erstellen. Sie kennen die Vor- und Nachteile eines Personalreglements.

Inhalt

Vorteile und Tücken eines Personalreglements, Übersicht über mögliche Bestandteile eines Reglements, Empfehlungen zur Ausgestaltung, Vorgehensweise bei der Einführung und der Anpassung.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Dr. iur. Sabine Steiger-Sackmann und Beatrice Meyer

Anmeldung

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
16.11.2018 09:00 Anmeldung

Downloads und Broschüre