WBK Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie

Kurzbeschreibung

Besuchen Sie unseren nächsten Infoanlass am 13. September 2018, um mehr über diesen WBK zu erfahren oder melden Sie sich für ein Beratungsgespräch an.

Im WBK Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie des Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie erfahren Sie, welche wissenschaftliche Methoden  im Rahmen von „wzw“ (wirksam – zweckmässig – wirtschaftlich)  zu möglichst zuverlässigen Resultaten führen und wie Sie Patientennutzen messen. Wissenschaftliche Daten zur Wirksamkeit medizinischer Verfahren werden kritisch hinterfragt (Evidence-based Health Care).

Die gelehrten Methoden bilden eine wichtige Grundlage für das Verständnis der Themen im CAS Gesundheitsökonomische Evaluationen und HTA.

Auf einen Blick

Abschluss: WBK oder CAS Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie (je nach zusätzlichem Besuch des Moduls Messung des Patientennutzens medizinischer Leistungen) (6 ECTS)

Start: 09.05.2019, 07.05.2020

Dauer: 7 Tage

Kosten: CHF 3'900.00

Bemerkung zu den Kosten: mehr dazu: Wichtige Hinweise

Durchführungsort: Campus ZHAW School of Management and Law in Winterthur gemäss Programm.

Unterrichtssprache: Deutsch
Das Unterrichtsmaterial ist teilweise in englischer Sprache.

«Das vermittelte Wissen hilft qualitativ hochwertige Studien zu erkennen und bildet eine optimale Basis für die weiterführenden Module im Rahmen des MAS Managed Health Care. Das Interpretieren von Studien in Bezug auf Methodik, Inhalt und Resultate sowie das systematische Vorgehen bei der Literaturrecherche sind insbesondere für die Masterarbeit von grossem Nutzen.»

André Wunderlin, Regionaldirektor, SWICA Krankenversicherung AG

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Führungspersonen und Fachkräfte in anspruchsvollen Positionen im Gesundheitswesen

mehr dazu: Wichtige Hinweise

Ziele

CAS Architektur

Inhalt

WBK Evidence-based Health Care: Methodische Grundlagen
Gesundheitswissenschaftliche Konzepte und Methodik (Studiendesigns, diagnostische sowie Interventions- und Beobachtungsstudien), Basismethoden der Biostatistik und angewandte Datenanalyse; Qualitative Sozialforschung, Ethik

Dieses Modul wird je nach Vorwissen vorbereitend zum CAS Gesundheitsökonomische Evaluationen und HTA empfohlen (siehe Grafik oben).

Hinweis: Mit dem Besuch des Moduls Messung des Patientennutzens medizinischer Leistungen kann dieses Modul zum CAS in Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie ausgebaut werden (siehe Grafik oben).

Methodik

Selbststudium, Präsenzunterricht (Referate, Fallbeispiele, Einzel- und Gruppenarbeiten, Präsentationen, Plenumsdiskussionen u.a.m.), Lernplattform.

Im Rahmen des WBK Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie werden aus angewandten Forschungs- und Dienstleistungsprojekten des Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) Forschungsergebnisse besprochen und analog die effizientesten Interventionen evaluiert.

Forschung und Beratung

Unterricht

Berufsbegleitend, in einem Zeitraum von ca. 2 Monaten

Workload pro Modul: 150h

Das Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen.

mehr dazu: Wichtige Hinweise

SIWF
Vom SIWF/FMH anerkannte Fortbildungsveranstaltung (12 FMH-Credits je Modul)

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Kooperationspartner

Vom SIWF/FMH anerkannte Fortbildungsveranstaltung (12 FMH-Credits je Modul)

Anmeldung

Zulassung

Abschluss Hochschulstudium oder höhere Fachschule / höhere Berufsprüfung mit Berufserfahrung

mehr dazu: Wichtige Hinweise

 

Anmeldeinformationen

Für Anmeldungen zum CAS Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie bitte im Anmeldeformular unter Bemerkungen folgenden Hinweis ergänzen: «Anmeldung auch für Modul 2 CAS Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie»

mehr dazu: Wichtige Hinweise

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
09.05.2019 auf Anfrage Anmeldung
07.05.2020 auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre