WBK Major Donor Fundraising

Kurzbeschreibung

Grossspenden mit fünf- oder sechsstelligen Beträgen sind für viele NPO noch eine Seltenheit. Dies nicht, weil sie nicht auf solche Spenden angewiesen wären. Oft ist einfach das entsprechende Know-how nicht vorhanden, oder die notwendigen Ressourcen werden nicht zur Verfügung gestellt oder die zuständigen Gremien sind noch nicht bereit für Major Donor-Fundraisingprogramme.

Der 4-tägige Weiterbildungskurs wurde in enger Zusammenarbeit mit den Kernreferierenden konzipiert. Sie verfügen alle über langjährige Erfahrung und vertiefte Kenntnisse zur Gewinnung und Betreuung von Grossspenden im Schweizer Markt und im internationalen Umfeld. Im Fokus stehen dabei Privatspender, Stiftungen und Erbschaften.

Kursdaten:
19./20. Oktober und 2./3. November 2017

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung

Start: 19.10.2017 09:00

Dauer: 4 Tage

Kosten: CHF 2'460.00

Bemerkung zu den Kosten:

Sämtliche Kursunterlagen, zwei Abendveranstaltungen (jeweils am Freitag), individuelles Coachinggespräch sowie CV Check sind im Preis inbegriffen.

Vergünstigungen

(Obenstehende Vergünstigungen sind nicht kumulierbar)

Durchführungsort: Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Felizitas Dunekamp
«Der Aufbau eines Major Donor-Programms wird für jede NPO zunehmend wichtiger werden. Privatspenden und Stiftungsbeiträge bilden ein substantielles finanzielles Standbein für NPO und sichern dabei die Finanzierung wichtiger Projekte. NPO sind herausgefordert, die Potentiale innerhalb der eigenen Organisation zu erkennen und alle Gremien im Aufbau eines Major Donor Programms mitzunehmen. Dafür braucht es nicht nur persönliches Engagement, sondern profundes Fachwissen.»

Felizitas Dunekamp, Geschäftsführerin Dunekamp GmbH und Vorstandmitglied Swissfundraising

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Dieser Weiterbildungskurs richtet sich an:

Ziele

Die Weiterbildung soll die Teilnehmenden befähigen, kompetent und erfolgreich im Grossspendenbereich arbeiten zu können.

Anita Baumgarten
«Stiftungen sind ein Spiegel unserer Gesellschaft – sie sind so unterschiedlich in ihrer Ausrichtung und Funktionsweise wie ihre Gründer. Eingehen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und gutes Beziehungsmanagement sind auch bei Stiftungen zentral. Die besten Partnerschaften entstehen, wenn Förderstiftung und Projektorganisation am gleichen Strick ziehen für eine gemeinsame Zielerreichung.»

Anita Baumgartner, Teamleiterin Projektpartnerschaften und Erbschaften Helvetas

Inhalt

Vermittelt werden:

Individuelles Coachingangebot und CV-Check: Persönlichkeitsprofil und Entwicklungspotentiale für den Grossspendenbereich.

Methodik

Der Weiterbildungskurs zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Neben Lehrgesprächen, Referaten, Übungen, Fallstudien, Arbeit an Fallbeispielen aus der Praxis und E-Learning wird grosser Wert auf die kontinuierliche Auseinandersetzung mit den Kernfragen der Berufs- und Laufbahnberatung gelegt.

Unterricht

Vorlesungen / Präsenzlektionen: jeweils Donnerstag und Freitag, 08.45 Uhr - 17.00 Uhr

Amina Chaudri
«Ob eine Organisation regelmässig bei Legaten & Erbschaften berücksichtigt wird, ist kein Zufall. Es lohnt sich, die Aufgaben für das eigene Nachlassmarketing frühzeitig und gründlich zu machen und die Organisation dafür richtig aufzustellen. Darin liegt der Weg zum Erfolg.»

Amina Chaudri, Verantwortliche Legate & Erbschaften, ETH Zürich Foundation

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Die Kernreferierenden weisen eine langjährige Praxiserfahrung im Major Donor Fundraising in der Schweiz auf und sind in Organisationen der verschiedensten Bereiche tätig:

Anita Baumgartner, Teamleiterin Projektpartnerschaften und Erbschaften Helvetas
Christoph Bitter, Leiter Fundraising Heilsarmee
Muriel Bonnardin, Teamleader Projektspenden, Stiftungen und Erbschaften Greenpeace
Amina Chaudri, Verantwortliche Legate & Erbschaften ETH Zürich Foundation
Felizitas Dunekamp, Geschäftsführerin Dunekamp GmbH
Andrea Müller, Geschäftsführung Gönnerverein Tonhalle Zürich

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
19.10.2017 09:00 Anmeldung

Downloads und Broschüre