CAS Praxisausbildung und Personalführung in Non-Profit-Organisationen

Kurzbeschreibung

Berufliche Kompetenzen richtig vermitteln.
Die Anforderungen an Praxisausbildende, die Studierende in ihren Organisationen begleiten, steigen stetig. Gefordert sind neben fundierten Ausbildungskonzepten auch vertiefte Kenntnisse in der Planung, Gestaltung und Evaluation von Lernprozessen. Deshalb gibt die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren vor, dass Praxisausbildende eine entsprechende methodisch-didaktische Zusatzqualifikation nachweisen.

Personal führen und Gruppendynamiken produktiv nutzen.
Für die Begleitung von Mitarbeitenden in Ausbildung sowie von Praktikantinnen und Praktikanten sind auch Personalführungskompetenzen gefragt. Daher liegt ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt des CAS auf der professionellen Führung, Entwicklung und Qualifizierung von Mitarbeitenden. Das Führen von Personen und Teams wird mit geeigneten theoretischen Grundlagen erarbeitet, um die Entwicklung eines eigenen Führungsverständnisses anzuregen. Zudem werden Konzepte und Instrumente des Personalmanagement vermittelt. Die Kombination aus theoretischen Konzepten, spezifischen Werkzeugen und reflektierten Erfahrungen wird so zum Schlüssel für eine erfolgreiche Anleitung der Praxisausbildung.

Studierende anleiten, Mitarbeitende fördern.
Der CAS verbindet Praxisausbildung und Führungskompetenz. Er vermittelt den Teilnehmenden die Grundlagen, um die Praxisausbildung angemessen zu gestalten sowie Teams professionell zu führen und Mitarbeitende zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern. Die Teilnehmenden wählen zwei von vier Wahlpflichtkursen und können dadurch individuelle Schwerpunkte setzen – in Arbeitsrecht, in Projekt- oder Selbstmanagement.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Praxisausbildung und Personalführung in Non-Profit-Organisationen (15 ECTS)

Start: 27.08.2018, 31.08.2019

Dauer: 27.08.2018 bis 21.06.2019, 192 Kontaktstunden

Kosten: CHF 5'950.00

Durchführungsort: ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Porträtbild von Jana Holdener
«Methoden und Wissen aus den Weiterbildungen unterstützen mich im innovativen Denken und effizienten Handeln.»

Jana Holdener, Teamleiterin der Aussenwohngruppen in der WABE, einem Behindertenzentrum in Wald

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Angesprochen sind Praxisausbildende in Organisationen des Sozialwesens. Sie leiten Studierende der Sozialen Arbeit an, die ihre Praxisausbildung als Mitarbeitende in Ausbildung oder als Praktikantinnen und Praktikanten absolvieren. Zudem haben sie zum Ziel, sich im Bereich Personalführung – sei es von einzelnen Mitarbeitenden oder Gruppen – zu spezialisieren.

Ziele

Die Teilnehmenden werden befähigt, Studierende in ihrer Praxisausbildung zu unterstützen, zu begleiten und zu qualifizieren. Sie kennen die Grundprinzipien der Personalführung und der Leitung von Gruppen und können entsprechende Instrumente sowie Techniken in ihrer Organisation umsetzen. Sie ergänzen ihr individuelles Profil durch zwei Vertiefungen zu den Themen Projektmanagement, Arbeitsrecht, Achtsame Selbstführung oder Toolbox Selbstmanagement.

Inhalt

Pflichtkurse

Wahlpflichtkurse

Die CAS-Teilnehmenden besuchen aus den vier Wahlpflichtkursen mindestens zwei im Umfang von insgesamt 48 Kontaktstunden. Der dritte und vierte (fakultative) Wahlkurs kann zum reduzierten Preis von CHF 900.– (regulärer Preis CHF 1100.–) besucht werden.

«Weiterbildung ist ein Dialog zwischen Praxis und Hochschule.»

Aldo Venzi, Studienleiter

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
27.08.2018 08.06.2018 Anmeldung
31.08.2019 07.06.2019

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre