CAS Soziale Gerontologie

Kurzbeschreibung

Älter werden ist vielschichtig – die Angebote für alte Menschen sind es auch.
Angebote, die sich an alte Menschen richten, gewinnen durch die veränderte Altersstruktur in unserer Gesellschaft quantitativ an Bedeutung. Gleichzeitig erfahren sie auch in qualitativer Hinsicht insofern eine Veränderung, als ambulante sowie stationäre Angebote für diese Zielgruppe stetig optimiert und weiterentwickelt werden. Nur so können sie den veränderten Bedürfnissen Rechnung tragen.

Das Angebot ist breit – die Heterogenität gross.
Das Spektrum der Tätigkeitsfelder beginnt bei der Gestaltung des Übergangs vom Erwerbs- ins Rentenalter und endet mit der Unterstützung bei Krankheit oder Behinderung – also in Lebenssituationen, die von Abhängigkeit geprägt sind. Zudem richtet sich soziale Altersarbeit nicht nur an die alten Menschen selbst, sondern auch an ihr Hilfesystem und ihre Umwelt.

Zukunftsorientiert in der Altersarbeit – sozial und gesundheitspolitisch.
Dieser bewährte CAS vermittelt neben Fachwissen und Lösungsansätzen für Soziale Arbeit und interprofessionelle Zusammenarbeit auch wesentliche gesellschaftliche Trends rund ums Alter. Er greift die Ergebnisse neuester Forschungsstudien und Entwicklungen auf und gibt Antworten auf Fragen: Wie lassen sich die Ressourcen älterer Menschen nutzen und Probleme rechtzeitig erkennen, neue Angebote entwickeln und bestehende optimieren? Und wie können Gesellschaft und Politik die aktuelle Entwicklung beeinflussen?

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Sozialer Gerontologie (15 ECTS)

Start: 31.08.2019, 31.08.2021

Dauer: 168 Kontaktstunden

Kosten: CHF 6'900.00

Bemerkung zu den Kosten: Preisänderungen vorbehalten.

Durchführungsort: ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Porträtbild von Silvia Nigg Morger
«Die Weiterbildungen boten mir eine intensive Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aspekten des Alterns. Viele Themen kann ich jetzt besser zuordnen und einen Bezug zu meiner Arbeit im Alltag herstellen.»

Silvia Nigg Morger, Themenverantwortliche Alter und Generationen, Evangelisch-reformierte Landeskirche, Kanton Zürich

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Angesprochen sind Fachleute aus dem Sozial- und Gesundheitswesen sowie anderer Berufsgruppen, die sich im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mit Altersfragen beschäftigen oder die eine Tätigkeit im gerontologischen Bereich anstreben.

Ziele

Der CAS Soziale Gerontologie vermittelt Fachwissen sowie Lösungsansätze für die Soziale Arbeit in gerontologischen Handlungsfeldern. Die Teilnehmenden werden befähigt, dieses Wissen in ihrer konkreten Praxis direkt umzusetzen bzw. entsprechend weiterzuentwickeln. Daraus leiten sich folgende Ziele ab:

Inhalt

Beschreibendes und erklärendes Grundlagenwissen

Auftrag der Sozialen Arbeit im gerontologischen Bereich

Soziale Arbeit und Hochaltrigkeit

"Die Studierenden gewinnen in unseren Weiterbildungen zukunftsweisende Impulse aus Forschung und Entwicklung."

Barbara Baumeister, Studienleiterin

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Pro Senectute Kanton Zürich

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Detaillierte Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung sind ab ca. September 2018 verfügbar.

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
31.08.2019 07.06.2019
31.08.2021 08.01.2021

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre