CAS Sozialversicherungsrecht

Kurzbeschreibung

Sozialversicherungsrecht praxisnah vermittelt.
Materielle Ressourcen zu erschliessen, gehört für viele Fachpersonen der Sozialen Arbeit zur Kernaufgabe. Im Bereich des Sozialversicherungsrechts trifft man dabei auf ein Regelwerk mit komplexen Organisationen, Finanzierungen und Leistungen. Kein anderes Rechtsgebiet ist auch nur annähernd so dynamisch. Die hohe Komplexität und der stetige Wandel verlangen von Fachpersonen fundiertes und aktuelles Wissen.

Know-how aus der Praxis für die Praxis.
Dieser CAS gibt einen umfassenden Überblick über das geltende Sozialversicherungsrecht. Die einzelnen Sozialversicherungen werden anhand vielfältiger Unterrichtsmaterialien übersichtlich dargestellt und mittels Fallbeispielen aus dem Sozialversicherungsalltag vertieft. In Fallwerkstätten wird besonderes Gewicht auf die Methodik der Fallbearbeitung gelegt, wenn mehrere Sozialversicherungen involviert sind.

Ihr Fachwissen – ein Gewinn für alle.
Das vermittelte Fachwissen und die Methodik sind für die Teilnehmenden, deren Arbeitgebende sowie ihre Klientinnen und Klienten von grossem Nutzen. Dank kompetenter Beratung und massgeschneiderter Intervention können für die Berechtigten Ansprüche auf Sozialversicherungsleistungen geltend gemacht werden. Dies führt zu Einsparungen bei der Sozialhilfe und ermöglicht den Klientinnen und Klienten ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Sozialversicherungsrecht (15 ECTS)

Start: 29.08.2019, 31.08.2020

Dauer: 29.08.2019 bis 29.05.2020, 192 Kontaktstunden

Kosten: CHF 7'200.00

Durchführungsort: ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

«Die komplexe Welt der Sozialversicherungen praxisnah darzustellen und sozialpolitisch zu beleuchten, fasziniert mich jeden Tag aufs Neue.»

Uwe Koch, Studienleiter

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Fachleute der Sozialen Arbeit sowie verwandter Disziplinen (Juristinnen und Juristen, Mitarbeitende von Versicherungsträgern, Fachleute des Personalwesens etc.), die in ihrer Arbeit mit sozialversicherungsrechtlichen Problemstellungen vor allem im Beratungskontext konfrontiert sind.

Ziele

Die Teilnehmenden erwerben Wissen und Können, um

Inhalt

Modul 1: Das 3-Säulen-Prinzip bei Alter, Tod und Invalidität (5 ECTS)

Modul 2: Der Versicherungsschutz bei Arbeitslosigkeit, Krankheit und Unfall (5 ECTS)

Modul 3: Aktuelle Diskurse aus Politik und Praxis (5 ECTS)

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
29.08.2019 07.06.2019 Anmeldung
31.08.2020 05.06.2020

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre