MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration

Kurzbeschreibung

Im Spannungsfeld von Mensch, Gesellschaft, Recht und Politik.
Menschen mit dissozialem oder straffälligem Verhalten zu beraten, zu betreuen und zu begleiten ist eine vielseitige und herausfordernde Aufgabe. Das interdisziplinäre Arbeitsfeld entwickelt sich fachlich sehr dynamisch, neue Ansätze und Erkenntnisse müssen in den Arbeitsalltag integriert werden.

Sich spezialisieren und das eigene Berufsprofil schärfen.
Fachleute der Sozialen Arbeit und Behördenmitglieder, welche in der gesetzlichen Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen engagiert sind, können ihre fachliche Kompetenz und ihr theoretisches Wissen erweitern und aktualisieren.

Spezifische Methoden für Prävention und Intervention.
Teilnehmende werden mit wissenschaftlich fundierten Konzepten, Methoden und Instrumenten für Prävention und Intervention vertraut und lernen, diese in ihren Arbeitsfeldern einzusetzen: zur Förderung von Rückfallprävention und sozialer Integration.

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Advanced Studies ZFH in Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration (60 ECTS)

Start: 12.09.2018

Dauer: 3 bis 8 Jahre, 600 Kontaktstunden

Bemerkung zu den Kosten:
Die Kosten für den MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration setzen sich wie folgt zusammen
- zwei Pflicht-CAS (CHF 6'900.00 pro CAS)
- Wahl-CAS (ab CHF 5'950.00)
- Mastermodul (CHF 3'600.00)
Je nach Wahl-CAS bewegen sich die Kosten für den MAS zwischen CHF 23'750.00 und CHF 26'100.00.

Durchführungsort: ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Infoveranstaltungen: Sie interessieren sich für den MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration? An unseren Infoveranstaltungen erfahren Sie mehr. Nach einer Einführung mit übergreifenden Informationen (u.a. zum modularen Aufbau unserer MAS) entscheiden Sie sich im Anschluss für einen der beiden Wahlpflicht-CAS dieses MAS. Die Auswahlmöglichkeit(en) entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular zur Infoveranstaltung.

Porträtbild von Christin Degenhard Schnorf
«Die Inhalte der Weiterbildung hatten stets einen Bezug zu aktuellen Frage- und Problemstellungen.»

Christin Degenhardt Schnorf, Bereichsleiterin Justiz und Teamleiterin bei der Stiftung Satis, u.a. für Menschen im Massnahmenvollzug

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration richtet sich an Fachleute der Sozialen Arbeit und benachbarter Disziplinen, welche sich wissenschaftlich fundierte und zugleich praxisbezogene Kompetenzen aneignen wollen. Sie sind in Organisationen tätig, welche Men­schen mit dissozialem Verhalten beraten, begleiten oder betreuen.

Das Angebot richtet sich zusätzlich an Mitarbeitende von Behörden, die mit der Planung und Weiterentwicklung von Angeboten der gesetzlichen Hilfe und Betreuung für Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene befasst sind.

Ziele

Die Teilnehmenden verfügen über Kenntnisse aktueller Theorien Sozialer Arbeit und das für ihre Tätigkeit notwendige Fachwissen benachbarter Disziplinen. Sie überblicken aktuelle Entwicklungen und Trends in allen Gegenstandsbereichen des MAS.

Die Teilnehmenden verfügen über spezifische Methoden, Techniken und Instrumente zur Prävention und Behandlung dissozialen Verhaltens und generell für die professionelle Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen in schwierigen Lebenssituationen. Sie sind sich der Wichtigkeit gelingender Integration bewusst, kennen erfolgversprechende Konzepte sowie deren Dynamik und leiten daraus Handlungsprinzipien ab.

Inhalt

Pflicht-CAS
Die beiden folgenden CAS sind als Pflicht-CAS zu besuchen, die zeitliche Abfolge ist frei.

Wahl-CAS
Den dritten CAS können Sie entsprechend Ihren fachlichen Interessen frei wählen. Zur Auswahl stehen alle anderen CAS des Departements Soziale Arbeit. So können Sie Ihr Profil mit Blick auf Ihre beruflichen Perspektiven schärfen.

Auf Antrag kann ein CAS einer anderen Fachhochschule, eines anderen Departements der ZHAW sowie einer Universität als Wahl-CAS anerkannt werden.

 

Mastermodul
Im Mastermodul integrieren Sie Ihr Wissen aus den drei absolvierten CAS in die Masterthesis. Unterstützung beim Verfassen Ihrer Thesis bieten Ihnen ein Auftakt-Workshop sowie das Coaching durch unsere Dozierenden. In einem abschliessenden Kolloquium präsentieren Sie Ihre Thesis.

Theorien und Methoden mit der Praxis verbinden: Die Qualifikationen, die Sie in Ihren CAS erworben haben, werden im Mastermodul miteinander verknüpft. Daraus resultiert wertvolles zusätzliches Wissen und Können. Im Auftakt-Workshop bekommen Sie Anstösse sowie Anleitungen zu methodischen und formalen Aspekten der Masterthesis. Sie formulieren relevante Problemstellungen aus Ihrer Praxis und vertiefen eine davon nach wissenschaftlichen Kriterien in Ihrer Masterthesis – dies aufgrund Ihrer Theoriekenntnisse und Ihres Methodenrepertoires. Dabei werden Sie von einer Dozentin oder einem Dozenten individuell betreut.

MAS-Modulsystem im zeitlichen Ablauf
Modularer Aufbau - individueller Weg

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Um sich für den MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration anzumelden, wählen Sie bitte den CAS, mit dem Sie starten möchten, und füllen Sie das entsprechende Anmeldeformular aus. Wir beraten Sie gerne.

Der untenstehende Anmeldelink ist für die Anmeldung zum Mastermodul, mit welchem Sie den MAS abschliessen.

Nächste Durchführung
12.09.2018: Auftakt-Workshop
15.05.2019: Abschlusskolloquium
22.05.2019: Diplomfeier

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
12.09.2018 17.08.2018 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre