MAS Soziale Gerontologie

Kurzbeschreibung

Immer mehr ältere Menschen brauchen immer mehr Fachpersonen.
In unserer Gesellschaft leben immer mehr alte Menschen. Damit steigen die Anforderungen an die Altersarbeit sowie an das Sozial- und Gesundheitswesen. Gefragt sind vertieftere Fach- und Handlungskompetenzen in Sozialberatung, Gemeinwesenentwicklung, Freizeit, Kultur und Bildung, damit eine optimale Betreuung und maximale Lebensqualität der Betroffenen gewährleistet werden können.

Betreuen, unterstützen und entlasten gehört zum Alltag.
Der MAS vermittelt fundiertes Wissen und fördert den anwendungsorientierten Umgang mit zentralen Themen. Teilnehmende kennen Lösungsansätze in Sozialer Gerontologie, setzen sie praktisch um und entwickeln sie gezielt weiter.

Fach- und Handlungskompetenzen für vielseitigste Aufgaben.
Fachkräfte aus dem Sozial- oder Gesundheitswesen, die eine problem- und methodenbezogene Spezialisierung anstreben, erlangen mit diesem MAS die nötige Expertise. Sie sind auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand, kennen Handlungsfelder und Rahmenbedingungen und können ältere Menschen und deren Angehörige wertschätzend unterstützen und begleiten.

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Advanced Studies ZFH in Sozialer Gerontologie (60 ECTS)

Start: 12.09.2018

Dauer: 3 bis 8 Jahre, 600 Kontaktstunden

Bemerkung zu den Kosten:
Die Kosten für den MAS Soziale Gerontologie setzen sich wie folgt zusammen
- zwei Wahlpflicht-CAS (CHF 6'900.00 pro CAS)
- Wahl-CAS (ab CHF 5'950.00)
- Mastermodul (CHF 3'600.00)
Je nach Wahl-CAS bewegen sich die Kosten für den MAS zwischen CHF 23'350.00 und CHF 25'700.00.

Durchführungsort: ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Infoveranstaltungen: Sie interessieren sich für den MAS Soziale Gerontologie? An unseren Infoveranstaltungen erfahren Sie mehr. Nach einer Einführung mit übergreifenden Informationen (u.a. zum modularen Aufbau unserer MAS) entscheiden Sie sich im Anschluss für einen Wahlpflicht-CAS dieses MAS. Die Auswahlmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular zur Infoveranstaltung.

«Die Studierenden gewinnen in unseren Weiterbildungen zukunftsweisende Impulse aus Forschung und Entwicklung.»

Barbara Baumeister, Studienleiterin

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der MAS Soziale Gerontologie richtet sich an Fachpersonen des Sozial- und Gesundheitswesens, welche eine problem- und methodenbezogene Spezialisierung in Sozialer Gerontologie anstreben, die sie für die Funktion als gerontologische Expertinnen oder Experten befähigt.

Ziele

Nach Abschluss dieses MAS sind die Teilnehmenden auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand in verschiedenen sozialgerontologischen Handlungsfeldern. Zudem kennen sie die relevanten rechtlichen, sozialen und gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen. Sie haben sich mit aktuellen Modellen und Konzepten über das Altern und das Alter auseinandergesetzt, kennen Ressourcen und Einschränkungen im Alter sowie verschiedene Interventionsmethoden und therapeutische Ansätze in der Arbeit mit älteren Menschen. Sie haben sich mit alterstypischem Lernverhalten auseinandergesetzt und haben vertiefte Kenntnisse über die Entwicklungsfähigkeit älterer Menschen. Sie haben vertiefte Kenntnisse über Hirnleistungsstörungen und das Krankheitsbild Demenz und sind mit ausgewählten Testverfahren der Abklärung bei kognitiven Schwierigkeiten vertraut. Sie sind in der Lage, Beratungs-, Unterstützungs- und Begleitprozesse mit älteren Menschen und deren Angehörigen wertschätzend und partizipativ zu gestalten und können Planungs- und Koordinationsaufgaben sozialer Dienstleistungen übernehmen.

Inhalt

Pflicht-CAS
Die beiden folgenden CAS sind als Pflicht-CAS zu besuchen, die zeitliche Abfolge ist frei.

Wahl-CAS
Den dritten CAS können Sie entsprechend Ihren fachlichen Interessen frei wählen. Zur Auswahl stehen alle anderen CAS des Departements Soziale Arbeit. So können Sie Ihr Profil mit Blick auf Ihre beruflichen Perspektiven schärfen.

Auf Antrag kann ein CAS einer anderen Fachhochschule, eines anderen Departements der ZHAW sowie einer Universität als Wahl-CAS anerkannt werden.

Mastermodul
Im Mastermodul integrieren Sie Ihr Wissen aus den drei absolvierten CAS in die Masterthesis. Unterstützung beim Verfassen Ihrer Thesis bieten Ihnen ein Auftakt-Workshop sowie das Coaching durch unsere Dozierenden. In einem abschliessenden Kolloquium präsentieren Sie Ihre Thesis.

Theorien und Methoden mit der Praxis verbinden: Die Qualifikationen, die Sie in Ihren CAS erworben haben, werden im Mastermodul miteinander verknüpft. Daraus resultiert wertvolles zusätzliches Wissen und Können. Im Auftakt-Workshop bekommen Sie Anstösse sowie Anleitungen zu methodischen und formalen Aspekten der Masterthesis. Sie formulieren relevante Problemstellungen aus Ihrer Praxis und vertiefen eine davon nach wissenschaftlichen Kriterien in Ihrer Masterthesis – dies aufgrund Ihrer Theoriekenntnisse und Ihres Methodenrepertoires. Dabei werden Sie von einer Dozentin oder einem Dozenten individuell betreut.

Modularer Aufbau - individueller Weg
Modularer Aufbau - individueller Weg

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Um sich für den MAS Soziale Gerontologie anzumelden, wählen Sie bitte den CAS, mit dem Sie starten möchten, und füllen Sie das entsprechende Anmeldeformular aus. Wir beraten Sie gerne.

Der untenstehende Anmeldelink ist für die Anmeldung zum Mastermodul, mit welchem Sie den MAS abschliessen.

Nächste Durchführung
12.09.2018: Auftakt-Workshop
15.05.2019: Abschlusskolloquium
22.05.2019: Diplomfeier

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
12.09.2018 17.08.2018 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre