WBK Schwierige Gespräche führen

Kurzbeschreibung

In der Sozialen Arbeit ist der Aufbau einer helfenden Beziehung ein zentrales Element des Hilfeprozesses. Professionelle Gespräche in nichtfreiwilligen Kontexten können zu einer besonderen Herausforderung werden. Allein schon die Notwendigkeit, von Klientinnen und Klienten Informationen zu erfragen oder Aufträge auszuhandeln, kann Abwehr auslösen. Die Betroffenen sehen sich in Abhängigkeit und reagieren mit Zurückhaltung, Verweigerung oder Widerstand. Bewährte Gesprächsführungsmodelle scheinen nicht zu greifen.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Schwierige Gespräche führen

Start: 19.09.2018

Dauer: 19. September 2018, 8 Kontaktstunden

Kosten: CHF 450.00

Durchführungsort: ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Einrichtungen und Diensten in nichtfreiwilligen Kontexten Sozialer Arbeit.

Ziele

Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer

Inhalt

Der Weiterbildungstag schafft Raum, das eigene Handeln in selbst erlebten Gesprächssituationen kritisch zu reflektieren und mit Hilfe von Impulsen der "Gewaltfreien Kommunikation" in Rollentrainings neu zu gestalten.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Metier, Sozialkonferenz Kanton Zürich
 

Anmeldung

Zulassung

Eintrag im Bildungspass der Sozialkonferenz ZH

Anmeldeinformationen

Webseite Sozialkonferenz = Linke Spalte: Weiterbildung "metier" => Kursanmeldung

AGB

Zulassungs- und Teilnahmebedingungen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss  
19.09.2018 17.08.2018 Anmeldung

Downloads und Broschüre